Gefunden

Alle Einträge zum Schlagwort:
»Gordon Welters«

Springflut am 1. August 1992, Scheveningen, Niederlande.

Gute Fotos – guter Zweck

Noch immer sind zahlreiche Exponate der Ausstellung aus 2012/2013 über eine Onlinegalerie zu erwerben. Zusätzlich zeigt die FREELENS Galerie nun erneut eine kleine Bildauswahl folgender Fotograf*innen: Thorsten Baering, Rolf Bauerdick, Peter Bialobrzeski, Franz Bischof, Christian O. Bruch, Christian Burkert, Jesco Denzel, Kirill Golovchenko, Fernando Gutiérrez Juárez, Urs Kluyver, Heidi & Hans-Jürgen Koch, Frederic Lezmi, Gerd Ludwig, Florian Müller, Nadine Preiß, Hinrich Schultze, Henrik Spohler, Marco van Duyvendijk, Gordon Welters und Samuel Zuder. Die FREELENS Foundation unterstützt mehr...

Unter dem Motto »Refugees Welcome« lädt der FC St. Pauli rund 1.000 Geflüchtete zum Testspiel gegen Borussia Dortmund ein, 8. September 2015.

Flucht

In den letzten Jahren hat wohl kein Thema Europa so sehr beschäftigt wie die Flüchtlingskrise. Hunderttausende flohen vor Krieg, Verfolgung, Unterdrückung und Elend. Sie kamen aus Ländern Afrikas, aus Syrien, Afghanistan, Irak, Iran und Pakistan. Auf ihrem langen Weg nahmen sie Strapazen, Demütigungen und Ungewissheit in Kauf. Nicht selten riskierten sie gar ihr Leben. Die von Bundeskanzlerin Merkel ausgerufene Willkommenskultur führte in Deutschland zu einem Ansturm der Asylsuchenden, während gerade die EU-
Länder Osteuropas den Geflüchteten den Aufenthalt größtenteils verweigerten. Seit die mehr...

Geflüchtete, viele mit kleinen Kindern, wurden nach ihrer Einreise in die provisorische Auffangstation Heiligenkreuz gebracht. Von da aus geht es mit Bussen weiter. Heiligenkreuz, Österreich, 19. September 2015.

»Bitte warten…« – FREELENS Ausstellung zum Thema Flucht

Weltweit sind viele Millionen Menschen auf der Flucht. Unterschiedlichste Gründe wie Krieg, Verfolgung, Naturkatastrophen oder auch der Wunsch nach einem besseren Leben veranlassen sie dazu, teils lebensgefährliche Wege auf sich zu nehmen. Die Suche nach Zuflucht führt den Großteil von ihnen in andere Teile ihres Heimatlandes oder auch in einen Nachbarstaat – viele aber auch nach Europa und somit auch Deutschland. Die Meldungen über verunglückte Schlauchboote auf dem Mittelmeer, Fußmärsche durch Europa, katastrophale Zustände in mehr...

Kundgebung »BND-Gesetz stoppen« vor dem Brandenburger Tor.

Protest gegen das BND-Gesetz am Brandenburger Tor

Ein breites Bündnis von Bürger- und Menschenrechtsorganisationen hat am Tag vor der Bundestagsabstimmung über das BND-Gesetz gegen die geplante Legalisierung und Erweiterung der Überwachungspraxis des Bundesnachrichtendienstes protestiert. Etwa 100 Menschen waren dem Aufruf von Reporter ohne Grenzen, Amnesty International, Digitale Gesellschaft e.V., dem Deutschen Journalisten-Verband, dem Deutschen Anwaltverein, dem netzwerk recherche und der Netzaktivistin Katharina Nocun vor das Brandenburger Tor gefolgt. Netzaktivistin Katharina Nocun, Initiatorin einer der drei Petitionen gegen das BND-Gesetz bei ihrem Redebeitrag, mehr...

Vernissage der Ausstellung »Angekommen!?« mit Fotografien zu Flucht und Ankunft in Deutschland in der Landesvertretung Rheinland-Pfalz in Berlin.

»Angekommen!?« Vernissage in Berlin

Wir müssen uns stark machen für Mitmenschlichkeit! Zur Eröffnung der Ausstellung »Angekommen!?« in Berlin am Donnerstag, 22. September 2016, sprach die rheinland-pfälzische Integrationsministerin Anne Spiegel über Bemühungen des Bundeslandes, die Geflüchteten in Deutschland zu integrieren. Hierbei lobte sie insbesondere auch das überwältigende ehrenamtliche Engagement vieler Menschen, die dadurch einen entscheidenden Beitrag leisten. Anne Spiegel, Ministerin für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz in Rheinland-Pfalz. Gerade in Zeiten, in denen rechtspopulistische Stimmen lauter werden, sei es mehr...