Gefunden

Alle Einträge zum Schlagwort:
»Kai Wiedenhöfer«

Die Veranstaltung »FREELENS on Books« lockte zahlreiche Fotobuchinteressierte in die Berliner »Bar Babette«.

FREELENS on Books

Am 1. September widmete sich die Berliner FREELENS Regionalgruppe ganz dem Thema Fotobuch. Amélie Losier organisierte die Veranstaltung mit Fotograf*innen, Verlegern und Festivalorganisatoren, die sich mit Fotobüchern befassen, in der »Bar Babette«. Kai Wiedenhöfer berichtete über seine Erfahrungen bei der Buchproduktion – und auch über die Kuriositäten am Rande. Vortrag von Antje Haferkamp über den Dummy Award beim Foto Book Festival in Kassel. Im Laufe des Abends berichtete Kai Wiedenhöfer über die Entstehungsgeschichten seiner Bücher. mehr...

Westbank, Bili’in Village, besetzte palästinensische Gebiete, 2010.

Confrontier | Grenzen 1989-2016

Gut 25 Jahre nach dem Fall der innerdeutschen Mauer werden heute in und um Europa neue Mauern gebaut und Grenzen gezogen. Einer globalen Entgrenzung stehen neue Schließungsprozesse gegenüber: einzelne Staaten und ganze Kontinente grenzen sich ab, schließen andere aus und sich selbst dabei ein. In großformatigen Panorama-Fotografien dokumentiert die Arbeit »Confrontier | Grenzen 1989–2016« des Fotografen Kai Wiedenhöfer weltweite Grenzziehungen – ob in Palästina, Irak, Nordirland, Zypern, USA, Mexiko, Spanien oder Korea. Aus der Serie mehr...

In der Berliner Bar Babette findet am 1. September 2016 »FREELENS on Books« statt.

FREELENS on Books

Sind Sie Fotograf, Grafikdesigner, Gestalter, Verleger? Spielen Sie mit dem Gedanken, ein Buch zu publizieren? Suchen Sie nach neuen Fotografen? Sammeln Sie Fotobücher? Dann kommen Sie zu FREELENS ON BOOKS, einer Veranstaltung des Berufsverbands der Fotografinnen und Fotografen, der allein in Berlin und Brandenburg über 400 Mitglieder vereint. Am 1. September 2016 ab 20.00 Uhr präsentieren FREELENS Fotografen und Fotobuch-Macher ihre Bücher in der Bar Babette (Karl-Marx-Allee 36) in Berlin. 20.30 Uhr Vortrag: »Projektion und mehr...

»War on Wall« Ausstellungsführung mit Kai Wiedenhöfer

Liebe Kolleginnen und Kollegen, Kai Wiedenhöfer konnte spontan zu einer Führung durch seine Ausstellung »War on Wall« gewonnen werden. Am Dienstag den 12. Juli 2016 treffen wir uns um 19:15 Uhr an der East Side Gallery, Durchgang gegenüber der Mercedes-Benz-Arena. Wer will, kann danach um 21 Uhr die Veranstaltung von Human Rights Watch über »Cesar« den syrischen Militärfotografen anschauen. Freunde, Kollegen und Gäste sind willkommen! Sonnige Grüße Rainer F. Steußloff

Raya Mohamad, 63 (links) und Iman, 11 (rechts) aus der Serie »40 out of 1 million«.

War on Wall – Fotografien vom Krieg in Syrien auf der Berliner Mauer

»War on Wall« ist ein Ausstellungsprojekt im öffentlichen Raum. Es zeigt die Serie »40 out of 1 million« auf der ehemaligen Berliner Mauer. Im Frühjahr 2016 wütet der Bürgerkrieg in Syrien seit fünf Jahren. Über eineinhalb Millionen Menschen sind seither verletzt worden, rund eine Viertelmillion sind tot. Ein Jahr lang porträtierte Kai Wiedenhöfer kriegsversehrte syrische Geflüchtete in Jordanien und im Libanon: Männer, Frauen und Kinder. Ganz unmittelbar spricht aus seinen Bildern die Gewalt, die für mehr...