Gefunden

Alle Einträge zum Schlagwort:
»Pierre Adenis«

Beerdigungsfeier burmesischer Unabhängigkeitskämpfer.

»Ausgezeichnet« – FREELENS Projektion

FREELENS präsentiert prämierte Arbeiten seiner Mitglieder. Im Rahmen der Triennale der Photographie zeigt FREELENS am Freitag, 26. Juni ab 22.00 Uhr eine Auswahl von Arbeiten seiner Mitglieder, die bei nationalen und internationalen Wettbewerben ausgezeichnet wurden. Vom Europäischen Architekturfotopreis über das UNICEF-Foto des Jahres bis hin zum World Press Award bilden die gezeigten Features und Reportagen einen Ausschnitt der thematischen Bandbreite ab, in der FREELENS Fotografen und Fotografinnen weltweit tätig sind. Im Screening vertreten sind Anne mehr...

Aus der Serie »Towards the Horizon«.

Auszeichnung für das beste Friedensfoto

»Wie sieht Frieden aus?« war die Frage, die 1549 Fotografen aus 99 Ländern im Rahmen des Alfred Fried Photography Awards 2014 zu beantworten versuchten. Der mit 5.000 Euro dotierte Hauptpreis ging an den Fotografen Emil Gataullin, dessen Bild diese Frage nach Ansicht der internationalen Jury am eindrücklichsten beantwortet. Es zeigt eine Schaukel beim Überschlag; zwei Menschen, die Kopf stehen, in einer Welt die Kopf steht. Der in Moskau lebende Fotograf Emil Gataullin hat mit seiner mehr...

Gottfried.

Fünf Fried-Preis-Medaillen vergeben

Im Namen von Alfred Fried, der 1911 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde, haben die Photographische Gesellschaft und die Edition Lammerhuber fünf Fried-Preis-Medaillen ausgelobt, um die besten Fotos zum Thema »Frieden mit der Natur« auszuzeichnen. Sie wurden an Pierre Adenis für die Arbeit »Karakorum«, Henning Bode für »Gottfried«, Lioba Anna Keuck für »Couve e Couragem«, Marcus Reichmann für »A place to be« und Fabian Weiß für »Wolfskinder« vergeben. Der mit 5.000,– Euro dotierte Hauptpreis wurde von mehr...