Gefunden

Alle Einträge zum Schlagwort:
»Rainer F. Steußloff«

Aus der Serie »Muss ja. Und selbst?«.

Menschenfotografie vom Feinsten. Ein Besuch bei Verena Brandt

Wer sind eigentlich unsere Mitglieder? Was machen sie so, wie gestaltet sich ihr Alltag und wie kommen sie im sich ständig verändernden Berufsumfeld zurecht? FREELENS berichtet in der Rubrik »Kollegengespräch« in lockerer Folge über die Vielfältigkeit, die Bandbreite der Interessen und Arbeitsgebiete und die persönlichen Geschichten aus dem beruflichen Alltag der Profis. Für den heutigen Beitrag traf Rainer F. Steußloff die Fotografin Verena Brandt in Berlin. Text – Rainer F. Steußloff Manchmal sind es die mehr...

Ekstase. Touristin mit Tauben auf dem Mailänder Domplatz.

Die Herzlichkeit des Augenblicks

Menschen, Tiere und Fahrzeuge durchstreifen den Raum, bilden ein Ensemble aus Alltäglichem und skurrilen Situationen. Nicht alles, was zu sehen ist, ist gleichzeitig auch erwähnenswert, anderes ist so schnell vorbei, das es kaum zu erfassen ist. Der Fotograf agiert in diesem Raum zwischen Erinnerung und Erinnern, zwischen Sehen und Festhalten – seine Fotografien erzeugen Geschichten im Kopf, wecken Gefühle und verführen zum Aufbruch in die Welt der Anderen. Mit Rainer F. Steußloff bewegt sich hier mehr...

Persönlichkeitsrechte in der Street Photography mit Sebastian Deubelli in Berlin

Liebe Kolleginnen und Kollegen, beim letzten langen Abend mit Rechtsanwalt Sebastian Deubelli über Urheber- und Nutzungsrechte kamen die Persönlichkeitsrechte etwas zu kurz. Daher hatte er uns versprochen, dieses Thema nachzuholen und das wird nun geschehen. Wir treffen uns am Dienstag den 14. März 2017 um 19:30 Uhr in der Bar Babette, Karl-Marx-Allee 36, Berlin-Mitte und sprechen über Persönlichkeitsrechte in der Street Photography. (Kostenbeitrag 2,— Euro/pro Person für die Technik, bitte passend mitbringen.) Noch eine Bitte: mehr...

Die Regionalgruppe Berlin ließ sich von Dr. Enno Kaufhold durch die Ausstellung »Kreuzberg–Amerika« im C/O Berlin führen.

Persönlichkeitsfindung in der Werkstatt für Photographie

»Wir bemühen uns, dem Schüler zu helfen, seine Persönlichkeit zu erkennen, beziehungsweise zu finden, wobei zwangsläufig die Fotografie hinsichtlich ihrer kommerziellen Verwertbarkeit unerheblich wird«, wird Michael Schmidt in der Ausstellungsankündigung zitiert. Die von ihm 1976 in Berlin gegründete »Werkstatt für Photographie« war eine Institution in der Auseinandersetzung mit Fotografie und der Persönlichkeit der Fotografierenden. Fotohistoriker Dr. Enno Kaufholdt führte die Mitglieder der Regionalgruppe Berlin am 7. Februar 2017 durch die umfangreiche Ausstellung im Erdgeschoss des mehr...

Visual Storytelling – Vortrag von Michael Hauri in Berlin

Liebe Kolleginnen und Kollegen, wir beginnen dieses Jahr mit einem Vortrag von Michael Hauri, zu dem wir Euch herzlich einladen möchten! »Vom Fotojournalismus zum Visual Storytelling« Michael Hauri ist Gründer und Geschäftsführer der Berliner Agentur 2470.media – seine Leidenschaft für spannende Geschichten teilt er mit einem eigenen Team aus Journalisten, Gestaltern und Multimedia-Spezialisten. Was bringt es Fotografen, sich mit Visual Storytelling zu beschäftigen? Worauf sollte man achten? Und wie verdient man damit Geld? Im Vortrag mehr...