26. Januar bis 5. Februar 2017

Thomas Victor setzt sich mit der zunehmenden Verschmelzung von Mensch und Technik auseinander und sucht nach einer neuen Definition des menschlichen Selbstbildes.

Thomas Victor setzt sich mit der zunehmenden Verschmelzung von Mensch und Technik auseinander und sucht nach einer neuen Definition des menschlichen Selbstbildes. Foto: Thomas Victor

Ausstellung in der GAF Hannover

Bachelor 2017|1

Die Ausstellung »Bachelor 2017/1« zeigt vom 26. Januar bis zum 5. Februar 2017 die Arbeiten des aktuellen Abschlussjahrgangs im Studiengang Fotojournalismus und Dokumentarfotografie der Hochschule Hannover. In der Galerie für Fotografie (GAF) sind zehn Arbeiten zu sehen, die von Polaroid bis zur Multimediareportage reichen. Lennart Helal dokumentiert die gefährliche Verbreitung nationalistischer Ideen im heutigen Polen, wo Paramilitärs aufrüsten und sich auf einen Krieg mit dem Russland Putins vorbereiten wollen. Die Multimediageschichte von Thomas Keydel führt mehr...

3. März bis 23. März 2017

Deleted I – Foto von Grenzsoldaten innerhalb der Demilitarisierten Zone (DMZ). Die Datei musste beim Grenzübertritt gelöscht werden, konnte aber später wiederhergestellt werden.

Deleted I – Foto von Grenzsoldaten innerhalb der Demilitarisierten Zone (DMZ). Die Datei musste beim Grenzübertritt gelöscht werden, konnte aber später wiederhergestellt werden. Foto: Martin von den Driesch

Martin von den Driesch

Crossing Frontiers – North Korea’s Great Unknown

Nordkorea, 10. August 2014: Gegen Mittag erreicht die Reisegruppe den Gipfel des Paektusan im nordkoreanisch-chinesischen Grenzgebiet. Der Paektusan wird von allen Koreanern als mystischer Ort verehrt, als Gründungsstätte der koreanischen Nation. Hier gelingt Martin von den Driesch ein Foto, das bis heute zu einem Lieblingsmotiv seiner Korea-Expedition zählt: Die Soldatin auf dem heiligen Berg Paektusan, schüchtern vor der Kamera stehend, den direkten Blick vermeidend. Sie hat erstaunlicherweise nicht ablehnend auf den Vorschlag des Fotografen reagiert mehr...

13. Januar bis 15. Januar 2017

Aus dem Projekt »Elf Uhr Elf«.

Aus dem Projekt »Elf Uhr Elf«. Foto: Theodor Barth

Über den Kölner Karneval

Elf Uhr Elf

»Aber es gibt Menschen, das muss man mir glauben, ich habe sie nämlich selbst gesehen, die können Karneval feiern, die können im dionysischen Ausnahmezustand vollends aufgehen, ohne ihrer Würde verlustig zu gehen. Es sind großartige Menschen und sie sollten uns allen Vorbild sein, denn sie sind das Schönste, was es auf der Welt gibt: Ausnahmen.« Mit diesen Worten beschrieb der Autor Lars Weisbrod, die in dem großangelegten Fotoprojekt »elf uhr elf« zusammengefassten Fotos von Feiernden mehr...

2. Januar bis 8. Januar 2017

Aus der Ausstellung »Sechzge, Oide! Mit Leib und Seele Löwin«

Aus der Ausstellung »Sechzge, Oide! Mit Leib und Seele Löwin« Foto: Anne Wild

Anne Wild

Sechzge, oide! Mit Leib und Seele Löwin

Sechzig Porträts – sechzig Frauen und Mädchen – sechzig Löwinnen. Mit der Fotoausstellung »Sechzge, Oide! Mit Leib und Seele Löwin« zeigen die Löwenfans gegen Rechts – unterstützt durch den TSV 1860 München und das Fanprojekt München – dass Frauen und Mädchen einen festen Platz unter den Sechzgerfans haben. Die Fotografin Anne Wild, die selbst Anhängerin ist und die viele Spiele der Fußballmannschaften des TSV 1860 München dokumentiert, porträtierte die Löwinnen. Stephanie Dilba und Lisa Braner, mehr...

25. November 2016 bis 29. Januar 2017

Eine christliche Flüchtlingsfamilie aus Bagdad zeigt den Schlüssel zu ihrer lokalen Kirche, die aufgrund der anhaltenden Sektengewalt im Irak schließen musste.

Eine christliche Flüchtlingsfamilie aus Bagdad zeigt den Schlüssel zu ihrer lokalen Kirche, die aufgrund der anhaltenden Sektengewalt im Irak schließen musste. Foto: Andy Spyra

Andy Spyra

Exilium. Das Verschwinden des Christentums aus dem Nahen Osten

Seit 2011 unternimmt Andy Spyra Reisen in den Nahen Osten, um den Exodus der Christen und die Bedeutung dessen für die Region zu dokumentieren. Für dieses Projekt arbeitete er bereits in der Türkei, im Irak, in Israel, Gaza, Palästina und Ägypten. Um es abzuschließen und die fehlenden Teile der Geschichte zu vervollständigen, plant er, zusätzlich noch die christlichen Gemeinden im Libanon, Jordanien und Syrien besuchen. Jeder einzelne dieser Orte ist von besonderer Bedeutung hinsichtlich des mehr...