Promenades Photographiques

Donata lag während Depressionen mit ihrem Hund Mikutis (mittlerweile verstorben) zusammen im Bett. Hannes Jung fragt nach dem Grund für die hohe Suizidrate in Litauen – und findet Antworten in den Wechselwirkungen von Individuum und Gesellschaft.

Donata lag während Depressionen mit ihrem Hund Mikutis (mittlerweile verstorben) zusammen im Bett. Hannes Jung fragt nach dem Grund für die hohe Suizidrate in Litauen – und findet Antworten in den Wechselwirkungen von Individuum und Gesellschaft. Foto: Hannes Jung

Hannes Jung

»How is life?« mit dem Prix Mark Grosset ausgezeichnet

Beim diesjährigen Prix Mark Grosset, der vom französischen Fotofestival Promenades Photographiques in Vendôme vergeben wird, hat Hannes Jung für seine Arbeit »How is life?«, mit der er 2016 sein Studium in Hannover abgeschlossen hat, die Auszeichnung in der Kategorie Dokumentation gewonnen. In »How is life?« beschäftigt sich Hannes Jung mit Litauen, einem Land, das die höchste Suizidrate Europas und eine der höchsten der Welt hat. Proportional mehr als dreimal so viele Menschen wie in Deutschland mehr...

Preisverleihung in Berlin

Aus der Serie »How is Life?«.

Aus der Serie »How is Life?«. Foto: Hannes Jung

n-ost-Reportagepreis 2017 für Hannes Jung

Am Donnerstagabend, 29. Juni 2017, wurde im Grünen Salon der Volksbühne Berlin zum elften Mal der n-ost-Reportagepreis 2017 verliehen. Im Mittelpunkt der Preisverleihung standen die neun nominierten Reportagen aus Litauen, Russland, Albanien, Bergkarabach, Kosovo, Griechenland und der Slowakei. Außerdem wurden die Gewinner des Recherchepreises Osteuropa gekürt. Aus insgesamt 143 Einreichungen wählten die Jurys für die Bereiche Textreportage, Fotoreportage und Radioreportage drei Preisträger aus. Unter den Fotografen setzte sich FREELENS Mitglied Hannes Jung mit seiner Fotoreportage mehr...

Fotowettbewerb

Der Vonovia Award für Fotografie ist mit insgesamt 42.000 Euro dotiert, das Thema: »Zuhause«.

Der Vonovia Award für Fotografie ist mit insgesamt 42.000 Euro dotiert, das Thema: »Zuhause«. Foto: Tatyana Tomsickova

»Zuhause«

Ausschreibung: Vonovia Award für Fotografie

Das Wohnungsunternehmen Vonovia schreibt in diesem Jahr erstmals einen Wettbewerb für Profifotografen aus und verleiht den Vonovia Award für Fotografie. Ausgezeichnet werden vier herausragende Fotoserien mit jeweils sechs bis zwölf Einzelmotiven, die das Thema »Zuhause« interpretieren, darstellen und sehr persönlich erfahrbar machen. »Zuhause« ist ein Begriff, den jeder anders mit Leben füllt: das Herkunftsland, das Elternhaus, die erste eigene Wohnung – Zuhause kann vieles sein. Individuelle Lebensumstände sowie persönliche Wünsche und Wahrnehmungen rufen ganz verschiedene mehr...

Kunstpreis Fotografie 2017

Aus der Serie »Tempora Morte«.

Aus der Serie »Tempora Morte«. Foto: Lia Darjes

Auszeichnung für Fotografinnen aus Berlin und Brandenburg

Die in diesem Jahr allesamt weiblichen Preisträgerinnen des Kunstpreis Fotografie der LBL stehen fest: Elke Seeger, Lia Darjes und Ira Thiessen konnten sich unter 162 Kunstschaffenden aus Berlin und Brandenburg durchsetzen. Den mit 10.000 Euro dotierten Kunstpreis Fotografie 2017 erhält Elke Seeger, einen Förderpreis in Höhe von jeweils 5.000 Euro erhalten FREELENS Mitglied Lia Darjes für »Tempora Morte« und Ira Thiessen für »Privet Germania«. Die öffentliche Preisverleihung einschließlich der Ausstellungseröffnung zum »Kunstpreis Fotografie« findet am mehr...

30. CIVIS Medienpreis

Die Preisträger*innen des CIVIS Medienpreises für Integration 2017.

Die Preisträger*innen des CIVIS Medienpreises für Integration 2017. Foto: Civis/Oliver Ziebe

Online-Präventionsprojekt

»Kein Raum für Rechts« ausgezeichnet

Dreizehn europäische Radio-, Film-, Fernseh- und Internetprogramme sind am vergangenen Donnerstag, den 1. Juni 2017, im Auswärtigen Amt in Berlin mit dem renommierten CIVIS Medienpreis für Integration ausgezeichnet worden. Am Wettbewerb nahmen 2017 insgesamt 783 Programme aus 24 EU-Staaten und der Schweiz teil. In der Kategorie »European CIVIS Online Media Prize 2017 – Webangebote« setzte sich die Seite »Kein Raum für Rechts« durch. Das Projekt gibt Einblick in das Zimmer eines jungen Neonazis – Hakenkreuzfahne, mehr...