Ausstellung & Crowdfunding

Deleted I – Foto von Grenzsoldaten innerhalb der Demilitarisierten Zone (DMZ). Die Datei musste beim Grenzübertritt gelöscht werden, konnte aber später wiederhergestellt werden.

Deleted I – Foto von Grenzsoldaten innerhalb der Demilitarisierten Zone (DMZ). Die Datei musste beim Grenzübertritt gelöscht werden, konnte aber später wiederhergestellt werden. Foto: Martin von den Driesch

Martin von den Driesch

Crossing Frontiers – North Korea’s Great Unknown

Nordkorea, 10. August 2014: Gegen Mittag erreicht die Reisegruppe den Gipfel des Paektusan im nordkoreanisch-chinesischen Grenzgebiet. Der Paektusan wird von allen Koreanern als mystischer Ort verehrt, als Gründungsstätte der koreanischen Nation. Hier gelingt Martin von den Driesch ein Foto, das bis heute zu einem Lieblingsmotiv seiner Korea-Expedition zählt: Die Soldatin auf dem heiligen Berg Paektusan, schüchtern vor der Kamera stehend, den direkten Blick vermeidend. Sie hat erstaunlicherweise nicht ablehnend auf den Vorschlag des Fotografen reagiert mehr...

Spendenaufruf

Heval Nebo ist einer derjenigen syrischen Fotografen, die mittlerweile in Deutschland sind. Süddamaskus, 2014.

Heval Nebo ist einer derjenigen syrischen Fotografen, die mittlerweile in Deutschland sind. Süddamaskus, 2014. Foto: Heval Nebo

Adopt a Revolution

Gebrauchte Kameras für Medienaktivist*innen aus Syrien

Mit Beginn des syrischen Aufstands 2011 begannen Hunderte junge Menschen in ganz Syrien, die Geschehnisse zu dokumentieren. Zunächst mit ihren Handys und meist versteckt, später – mit Beginn der Kontrolle der Opposition über einige Gebiete – konnten sie auch beginnen, ihre Arbeit mit professionellen Kameras zu verfolgen. Viele von ihnen spielten bei der Beobachtung des Konfliktes in Syrien eine kritische Rolle, haben aber auch das Alltagsleben in den belagerten Gebieten in Bildern festgehalten. In einer mehr...

Benefizaktion von laif & FREELENS

Foto: FREELENS

Printverkauf erfolgreich beendet

Viele Fotos für Andreas

Diesen Sommer mussten wir uns von unserem Freund und Kollegen Andreas Hub verabschieden. Er verstarb nach langer Krankheit und hinterließ seine Frau, Ina Hub-Roland, und die gemeinsamen drei Kinder. Aus dem Wunsch einer Anteilnahme, die über eine rein emotionale hinausgehen sollte, starteten wir vor zwei Monaten zusammen mit der Agentur laif einen Benefizverkauf zu Gunsten der Familie Hub. Seitdem erreichten uns nicht nur zahlreiche herzliche Worte und Beileidsbekundungen, sondern es wurden auch 95 Fotografien von mehr...

Benefizaktion von laif & FREELENS

Für den Benefizverkauf zugunsten der Familie von Fotograf Andreas Hub wurden insgesamt 16 Motive ausgewählt.

Für den Benefizverkauf zugunsten der Familie von Fotograf Andreas Hub wurden insgesamt 16 Motive ausgewählt. Foto: Andreas Hub/laif

Printverkauf

Ein Foto für Andreas

Am 8. Juli 2016 ist unser Freund und Kollege Andreas Hub nach langer und schwerer Krankheit gestorben. Andreas war ein ausgezeichneter Fotograf und Texter und ein sehr warmherziger Mensch, der in jeder Lage seine große Sympathie ausstrahlte, die einen immer mitnahm. Er hat seine schwere Krankheit bewundernswert ertragen und sein Leben geordnet. Andreas hinterlässt neben seiner Ehefrau Ina seine neunjährigen Drillinge Amelie, Charlotte und Maria. Die Familie bekommt nur eine sehr kleine Witwen- und Waisenrente mehr...

Crowdfunding

Straßenszene in Aue, Sachsen, 2016.

Straßenszene in Aue, Sachsen, 2016. Foto: Thomas Victor

Neue Normalität

AfD erobert Meck-Pomm

Mitte dieses Jahres reiste der Zeitenspiegel-Reporter Raphael Thelen mit dem Fotojournalisten Thomas Victor drei Monate durch Sachsen, um zu verstehen, warum sich derzeit so viele Menschen an rechtsradikalen Demonstrationen beteiligen. Auf www.neuenormalitaet.de hielten sie ihre Erfahrungen fest, über die schließlich auch der MDR, der Deutschlandfunk und die ZEIT berichteten. In einer Fortführung des Projektes, an dem sich nun auch der Dokumentarfotograf Hannes Jung beteiligen wird, wollen sie ihren Fokus jetzt auf die Wähler der AfD mehr...