Urheberrecht

Screenshot: Google Bildersuche

Screenshot: Google Bildersuche

Google-Bildersuche

FREELENS klagt gegen Google

FREELENS reicht beim Landgericht Hamburg Klage gegen Google ein. Nach den USA benutzt Google nun auch in Deutschland die Fotografen als kostenlose Bilderlieferanten. Google hat bisher nur in den USA eine Bildersuche für Googlenutzer angeboten, die im Gegensatz zur bisherigen Darstellung von Thumbnails die jeweiligen Aufnahmen in einer Großansicht zeigt, ohne auf die das Foto enthaltende Website weiterzuleiten. Mittlerweile hat Google diese Funktion auch in Deutschland eingeführt. Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes ist es maximal mehr...

Meinungs- & Pressefreiheit

Autokorso für Deniz Yücel und alle anderen in der Türkei inhaftierten Journalisten.

Autokorso für Deniz Yücel und alle anderen in der Türkei inhaftierten Journalisten. Foto: Roland Geisheimer

#freedeniz und alle Anderen

Failed State Türkei

Text – Roland Geisheimer Die desolate Menschenrechtslage in der Türkei ist in Deutschland angekommen. Seit über zwei Wochen wird der WELT-Korrespondent Deniz Yücel in der Türkei seiner Freiheit beraubt. Der absurde Tatvorwurf lautet, er habe sich mit seinen Artikeln in der Tageszeitung WELT der Terrorunterstützung und der Volksverhetzung schuldig gemacht. Unter dem Motto »Korso4Deniz« protestierten gestern in elf Städten Menschen gegen die Beschneidung der Pressefreiheit in der Türkei. Aufgerufen dazu hatte die Kampagne »FreeDeniz«. Auch mehr...

Urteil gegen Facebook

Vor dem Facebook Headquarter in Menlo Park, Kalifornien.

Vor dem Facebook Headquarter in Menlo Park, Kalifornien. Foto: Facebook

Löschen von IPTC-Daten verboten

Like!

Mit dem rechtskräftigen Urteil vom 9.2.2016 (Az.: 308 O 48/15) hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass Facebook die IPTC-Daten nicht mehr aus den Fotos, die auf Facebook hochgeladen und dort veröffentlicht werden sollen, löschen oder verändern darf. Bereits 2013 hatte FREELENS Facebook eine Unterlassungserklärung zukommen lassen, die Facebook nicht abgegeben hat. Daraufhin wurde Facebook erfolgreich verklagt. Gegen das Urteil des Landgerichts Hamburg vom 9.2.2016 hat Facebook auch sechs Monate nach Zustellung in Dublin keine Rechtsmittel mehr...

Meinungs- & Pressefreiheit

Kundgebung »BND-Gesetz stoppen« vor dem Brandenburger Tor.

Kundgebung »BND-Gesetz stoppen« vor dem Brandenburger Tor. Foto: Gordon Welters

Petitionsübergabe

Protest gegen das BND-Gesetz am Brandenburger Tor

Ein breites Bündnis von Bürger- und Menschenrechtsorganisationen hat am Tag vor der Bundestagsabstimmung über das BND-Gesetz gegen die geplante Legalisierung und Erweiterung der Überwachungspraxis des Bundesnachrichtendienstes protestiert. Etwa 100 Menschen waren dem Aufruf von Reporter ohne Grenzen, Amnesty International, Digitale Gesellschaft e.V., dem Deutschen Journalisten-Verband, dem Deutschen Anwaltverein, dem netzwerk recherche und der Netzaktivistin Katharina Nocun vor das Brandenburger Tor gefolgt. Im Anschluss an kritische Redebeiträge, unter anderem vom ehemaligen technischen Direktor der NSA und mehr...

Do., 20. Oktober 2016, 17 Uhr

Aufruf zum Protest gegen das neue BND-Gesetz

Vor der Abstimmung über das neue BND-Gesetz am Freitag protestiert ein breites zivilgesellschaftliches Bündnis gegen den Aufbau einer »deutschen NSA«. Der Protest ist zugleich ein Zeichen der Solidarität mit den betroffenen Kollegen im Ausland. Mehr als 20.000 Menschen unterstützen die Petitionen gegen das BND-Gesetz: die Petition von Reporter ohne Grenzen, der sich FREELENS und zahlreiche weitere Medienverbände angeschlossen haben, eine Petition von Amnesty International und eine Petition der Netzaktivistin Katharina Nocun, die auch von zahlreichen mehr...