Fotografien aus Berlin

»Die 3 Tornados« bei einem Sonderkonzert auf der Damentoilette, 1983.

»Die 3 Tornados« bei einem Sonderkonzert auf der Damentoilette, 1983. Foto: Christian Schulz

Christian Schulz & Harald Hauswald

Die wilden Achtziger & Goodbye Ostberlin

Berlin in den achtziger Jahren, gesehen von zwei jungen Fotografen, getrennt durch eine Mauer, aber verwandt in der Art, das alltägliche Leben der Menschen in ihren jeweiligen Stadthälften mit der Kamera einzufangen: Ohne voneinander zu wissen, schufen Christian Schulz im Westen und Harald Hauswald im Osten lebendige Ansichten »der beiden Städte Berlin«, die Mathias Bertram nun mit ihnen zu einem faszinierenden Doppelporträt der geteilten Stadt zusammengefügt hat. Nicht ohne Ironie ist dabei, dass der Osten mehr...

Multimediale Website

Das Nazizimmer. Screenshot der Website »Kein Raum für Rechts«.

Das Nazizimmer. Screenshot der Website »Kein Raum für Rechts«.

Online-Präventionsprojekt

Kein Raum für Rechts

Auf den ersten Blick sieht es aus, wie das Zimmer eines gewöhnlichen Jugendlichen. Erst auf den zweiten Blick wird Besucher*innen der Website www.kein-raum-für-rechts.de klar, wo sie gelandet sind: mitten im Zimmer eines Neonazis. 20 Quadratmeter mit Nazi-Fanartikeln: Hakenkreuzfahne, Rechtsrock-CDs, Klamotten, Fahnen, Buttons und Bücher. »Alles in dem Zimmer ist echt. Außer den Waffen natürlich«, sagt der Projektleiter Reinhard Koch vom Zentrum Demokratische Bildung (ARUG/ZDB). »Die User können sich selbst durch das interaktive Zimmer klicken und mehr...

Fotobuch

Das Kino Impero auf der Hauptstraße Liberation Avenue in Asmara, Eritrea. Architekt: Mario Messina, gebaut 1937.

Das Kino Impero auf der Hauptstraße Liberation Avenue in Asmara, Eritrea. Architekt: Mario Messina, gebaut 1937. Foto: Stefan Boness/Ipon

Stefan Boness

Asmara – Africa’s Jewel of Modernity

Asmara, die Hauptstadt Eritreas, besitzt eine der eindrucksvollsten und größten erhaltenen Ansammlungen moderner Architektur weltweit. Bis heute ist der Einfluss der ehemaligen Kolonialmacht Italien auf die Architektur der Stadt in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts sichtbar. Viele der im futuristischen, expressionistischen, kubistischen oder rationalistischen Stil errichteten Gebäude sind erhalten und prägen noch heute das Stadtbild. »Als Experimentierfeld für Planer und Architekten der 30er Jahre zeigt Asmara die Vielgestaltigkeit der Moderne ebenso wie ihre ideologische mehr...

Fotobuch

Aus »Backstage«.

Aus »Backstage«. Foto: Andreas Oetker-Kast

Andreas Oetker-Kast

Backstage

»Backstage«, das neue Buch des Fotografen Andreas Oetker-Kast, ist ein atmosphärischer Blick hinter die Kulissen der »Alles brennt«-Tour von Johannes Oerding. Vor 10 Jahren lernten sich Musiker und Fotograf im Backstage-Bereich eines Kieler Clubs kennen, seitdem begleitet Andreas Oetker-Kast die Reise von Johannes Oerding an die Spitze der deutschen Pop-Musik-Szene. 2015 war mit dem Album »Alles brennt« der bisherige Höhepunkt – mit 160 Konzerten, über 240 Stunden Livemusik und unzähligen Kilometern in Deutschland, Österreich und mehr...

Fotobuch

Sister Fa. Aus »Forthright – Stronger than a weapon«.

Sister Fa. Aus »Forthright – Stronger than a weapon«. Foto: Sascha Kraus

Sascha Kraus

Forthright – Stronger than a weapon

Mit Rap-Musik die Stimme gegen Ungerechtigkeit und soziale Missstände erheben. Das haben alle 43 Musiker gemeinsam, die der Essener Fotograf Sascha Kraus in seinem Buch »Forthright – Stronger than a weapon« porträtiert hat. Er ist in 13 Länder gereist, um festzustellen, dass die Künstler oft mehr bewirken können als Politik und Militär. Etwas offen ansprechen, direkt zum Ausdruck bringen, dafür steht »Forthright« und zeigt auf 444 Seiten außergewöhnliche Porträts und Hintergrundbilder. Auch die Künstler selbst mehr...