Anonymes Portrait einer Betroffenen. Das fotografische Projekt »Mal gut, mehr schlecht.« beschäftigt sich mit der Gefühlswelt von depressiven Menschen, aufgenommen 2013/2014 in Deutschland.

Anonymes Portrait einer Betroffenen. Das fotografische Projekt »Mal gut, mehr schlecht.« beschäftigt sich mit der Gefühlswelt von depressiven Menschen, aufgenommen 2013/2014 in Deutschland. Foto: Nora Klein

Nora Klein

Mal gut, mehr schlecht.

»Du sitzt in deiner Wohnung, siehst die Dinge um dich herum, dann wird das Licht immer weiter heruntergedimmt, du siehst immer weniger, bis nichts mehr da ist: So ist die Depression.« Psychische Krankheiten sind in unserer Gesellschaft allgegenwärtig, und doch sind die konkreten Symptome für viele rätselhaft und schwer greifbar. Die Fotografin Nora Klein (*1984 in Rostock) stand eineinhalb Jahre im vertrauensvollen Austausch mit Betroffenen. Durch die Erzählungen, die sich in Auszügen in ihrem nun mehr...

Interkulturelles Magazin

Das Cameo Magazin #3 umfasst 128 Seiten mit Reportagen, Interviews, Essays, Fotostrecken, Illustrationen und Comics.

Das Cameo Magazin #3 umfasst 128 Seiten mit Reportagen, Interviews, Essays, Fotostrecken, Illustrationen und Comics. Foto: Cameo Kollektiv

Cameo Magazin #3

»Ankommen«

»Wir sind der Überzeugung, jeder Mensch bereichert unsere Welt, egal, woher er kommt. Dafür braucht er eine Chance – und die beginnt in deinem Kopf. Wir finden, miteinander reden hilft.« (Cameo Kollektiv) Unter der Anleitung einer interkulturellen Redaktion haben 70 Beteiligte mit dem Cameo Magazin #3 ein Heft zu dem Oberthema »Ankommen« gestaltet. Über einen Zeitraum von sechs Monaten haben die Autoren*innen Texte, Fotografien und Illustrationen erschaffen, die Themen wie Flucht, Asyl, Integration, Migration und mehr...

Fotobuch

Aus dem Buch »Cuba – 90 años fidel«.

Aus dem Buch »Cuba – 90 años fidel«. Foto: Dirk Gebhardt/laif

Dirk Gebhardt

Cuba – 90 años fidel

»Wir Kubaner verlassen Kuba nie ganz, wenn wir emigrieren. Wir tragen unsere Insel für alle Zeiten mit herum wo immer wir hingehen. Kuba verkörpert unsere Kultur, unsere Art zu sein, unsere Art die Dinge zu sehen, Kuba ist vielmehr als ein Land. Die karibische Insel ist unsere Lebensphilosophie.« So beschreibt die international renommierte kubanische Jazzpianistin Marialy Pacheco das Lebensgefühl der Kubaner im Vorwort des Buches »Cuba – 90 años fidel«. Geprägt wurde der Karibik Staat mehr...

Fotobuch

Avraham Leibowitz überlebte mehrere Todeslager. Yeruham, Israel.

Avraham Leibowitz überlebte mehrere Todeslager. Yeruham, Israel. Foto: Helena Schätzle

Helena Schätzle

Leben nach dem Überleben – Devoted to Life

Siebzig Jahre sind seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs und der Befreiung der Konzentrationslager vergangen. Die Überlebenden der Shoah wurden 1945 gerettet, doch schwere Traumata prägen ihr Leben bis heute. Das Leben nach dem Überleben – was bringt es mit sich, und wie kann man es begleiten? Die Fotografin Helena Schätzle hat sich im Auftrag der Hilfsorganisation AMCHA aufgemacht, die Geschichten der Überlebenden neu zu dokumentieren. Die Bilder nehmen den Betrachter mit nach Israel, in mehr...

Fotobuch

Containerentladung, Rotterdam, Niederlande.

Containerentladung, Rotterdam, Niederlande. Foto: Henrik Spohler

Henrik Spohler

In Between

Nie zuvor haben sich Waren so schnell und weltumspannend bewegt wie heute. Ein T-Shirt aus Taiwan, ein Filzpantoffel aus Tirol, eine Kiste Wein aus Australien – heute bestellt und schon morgen vor die Haustür geliefert. Selbst die einzelnen Zutaten für einen Becher Erdbeerjoghurt haben, zusammen genommen, bereits mehrere tausend Kilometer zurückgelegt, ehe sie im Kühlregal des heimischen Supermarkts landen. Wie geht das? Welche Infrastruktur ist dafür nötig? Henrik Spohlers jüngstes Projekt »In Between« führt in mehr...