Schwerpunktthema

@everydayafrica – Wettrennen vor Schulbeginn auf dem Sportgelände der Aga Khan Academy in Mombasa, Kenia.

Social Media für Fotograf*innen

»The Everyday Projects«: Foto-Kollektive im Zeitalter Sozialer Medien

Text – Susanne Krieg Soziale Plattformen haben die Art und Weise, wie wir Medieninhalte produzieren und konsumieren, von Grund auf verändert. Während dem traditionellen Journalismus der westlichen Welt die Felle zunehmend davon schwimmen, eröffnen sich anderswo für Fotograf*innen völlig neue Chancen… Vielleicht ist sie schon jetzt der heimliche Gewinner der digital-sozialen Zeitenwende: die neue Generation visueller Storyteller aus Regionen der Welt, über die lange, wenn überhaupt, nur durch die Augen westlicher Medien berichtet worden ist, mehr...

2. Dezember 2017 bis 31. Januar 2018

Fronleichnamsfest in Crostwitz, 1992.

Andreas Varnhorn

Heimat 1992/2017

Die katholischen Sorben sind eine ethnische Minderheit mit eigener Sprache in der Oberlausitz, einem Gebiet zwischen Dresden und Bautzen. Der Frankfurter Fotograf Andreas Varnhorn reiste 1992 mehrere Male dorthin. Kurz nach der deutschen Wiedervereinigung entstand so ein historisches Zeitdokument mit Bildern, die wie aus der Zeit gefallen wirken. Vom 2. Dezember bis zum 31. Januar sind seine Fotografien im »Haus am Dom« in Frankfurt zu sehen. Eröffnet wird die Ausstellung am Freitag, den 1. Dezember mehr...

Montag, 18. Dezember 2017 um 19 Uhr

Weihnachtsfeier der Hamburger Fotografen

Liebe Kolleginnen und Kollegen, nach einem ereignisreichen Jahr laden wir Euch herzlich zur FREELENS Weihnachtsfeier 2017 der Hamburger Mitglieder ein. Momentan arbeiten wir noch daran, die neuen Räume von Geschäftsstelle und Galerie nach dem Umzug umzubauen und einzurichten. Anfang nächsten Jahres freuen wir uns aber darauf, die erste Ausstellung in den neuen Räumen zu eröffnen und planen bereits weitere Termine und Veranstaltungen zu den unterschiedlichsten Themen. Wir freuen uns schon darauf, möglichst viele von Euch mehr...

6. Dezember bis 14. Dezember 2017

»Für Hunde ist es hier in Lichtenrade viel besser als vorher in Neukölln. Mein Gassie-Geh-Tipp: am ehemaligen Mauerweg entlang. Da können die Hunde laufen.« – Lutz W., Hundetrainer.

Bethel Fath

Bleibende Momente – Lichtenrade zeigt Gesicht

Was ist Lichtenrade? Auf diese Frage könnte man eine sehr kurze Antwort geben: der südlichste Ortsteil des Berliner Bezirks Tempelhof-Schöneberg. Diese Antwort ist zwar richtig, aber bestenfalls unzureichend. Wer das Berliner Stadtviertel Lichtenrade begreifen will, der muss die Menschen treffen, die hier leben. Die Menschen, deren Persönlichkeit das Bild dieses Stadtteils genauso prägt, wie Straßen, Häuser, der Bahnhof, der Dorfteich oder die Alte Mälzerei. Die Fotografin Bethel Fath hat sich Ende 2016 im Auftrag des mehr...

Fotobuch

Errichtung eines Windparks für die Berliner Wasserbetriebe am Klärwerk Schönerlinde.

Ulrich Mertens

Wind in Sicht – Landscape in Transition

Zehn Jahre lang hat der Fotokünstler Ulrich Mertens von den Gondeldächern moderner Windkraftanlagen im gesamten Bundesgebiet Landschaften und urbane Räume fotografiert. Die Bilder erzählen mit ihrer faszinierenden Ästhetik aus einzigartigen Perspektiven von einem Land im Wandel. »Formal knüpft Mertens mit seinen Landschaftspanoramen an die Malerei der Renaissance an, einer Zeit, als es noch über 200.000 Windmühlen in Europa gab«, schreibt Prof. Dr. Olav Hohmeyer in seinem Geleitwort. »Die Energiegewinnung aus fossilen und atomaren Brennstoffen verdrängte mehr...