21. April bis 23. April 2017

news-workshop-herzau-01

21. bis 23. April 2017 in Hamburg

Workshop mit Andreas Herzau: »Die Serie. Das Editing. Ein Fotobuch«

Der zweitägige Workshop in Hamburg befasst sich mit der Entwicklung und Veröffentlichung von Fotobüchern – angefangen beim Editing, über die Entwicklung eines Buchkonzeptes und das Design bis hin zu der Frage, welche Vor- und Nachteile die Zusammenarbeit mit Verlagen hat und welche Vor- und Nachteile sich beim Selfpublishing ergeben. Unter der Anleitung von Andreas Herzau bekommen die Teilnehmer*innen anhand von schon realisierten und veröffentlichten Büchern Anregungen und praktische Hinweise für die Entwicklung eines Fotobuches. Explizit werden mehr...

Regionalgruppe Berlin

Michael Hauri bei seinem Vortrag über »Visual Storytelling« beim Treffen der FREELENS Regionalgruppe Berlin.

Visual Storytelling

Das Geheimnis sind Liebe, Tod und Rätsel

Geschichten erzählen, mit Bildern, Ton und Grafik, darauf hat sich Michael Hauri mit seinen Kolleg*innen spezialisiert. Nach dem Studium an der Hochschule Hannover widmete sich der Schweizer dem Visual Storytelling in den Bereichen Journalismus und Corporate und gründete 2009 mit Gleichgesinnten die Agentur 2470.media. Hauri arbeitet außerdem als Dozent an verschiedenen Journalistenschulen im In- und Ausland. Am 19. Februar 2017 ließ er auch die FREELENS Regionalgruppe Berlin an seinem Wissen teilhaben und berichtete über seine mehr...

Dienstag, 14. März 2017, 19:30 Uhr

Persönlichkeitsrechte in der Street Photography mit Sebastian Deubelli in Berlin

Liebe Kolleginnen und Kollegen, beim letzten langen Abend mit Rechtsanwalt Sebastian Deubelli über Urheber- und Nutzungsrechte kamen die Persönlichkeitsrechte etwas zu kurz. Daher hatte er uns versprochen, dieses Thema nachzuholen und das wird nun geschehen. Wir treffen uns am Dienstag den 14. März 2017 um 19:30 Uhr in der Bar Babette, Karl-Marx-Allee 36, Berlin-Mitte und sprechen über Persönlichkeitsrechte in der Street Photography. (Kostenbeitrag 2,— Euro/pro Person für die Technik, bitte passend mitbringen.) Noch eine Bitte: mehr...

Montag, 13. März 2017, 19 Uhr

Karsten Klama zeigt beim Regionalgruppentreffen einen Ausschnitt aus seiner Luftbildarbeit.

Treffen der Fotografen in Bremen

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, hiermit lade ich euch herzlich zum nächsten Treffen der FREELENS Regionalgruppe Bremen ein. Wir treffen uns am 13. März 2017 um 19 Uhr im lox. Der Kollege Karsten Klama wird einen Ausschnitt aus seiner Luftbildarbeit zeigen. Gemeinsam mit einem Gyrokopter-Piloten (Tragschrauber) fotografiert Karsten Luftbilder von Industrieanlagen, Firmengeländen und Stadtansichten. Die Motive entstehen vor allem für Geschäftsberichte, Webseiten, Anzeigenmotive und Bücher. Themenschwerpunkt des Abends soll ein Gedankenaustausch über ein gemeinsames Projekt sein, mehr...

2. Februar bis 30. März 2017

Günther Bauer fotografiert die ehemaligen Fußballnationalspielerin Pia Wunderlich auf dem Hartplatz des TuS Schwarzenau. Für die Ausstellung  "Pionierinnen des Frauenfußballs" hat sich die Weltmeisterin von 2003 mit dem Fotografen und Ausstellungsmacher Günther Bauer auf die Zeitreise zu den Anfängen ihrer Fußballkarriere gemacht nach Bad Berleburg-Schwarzenau gemacht. 1982 Im Alter von 7 Jahren begann sie in der Jungenmannschaft des TuS Schwarzenau und wechselte später über den TSV Battenberg zur SG Praunheim, dem heutigen 1.FFC Frankfurt mit dem sie im Laufe ihrer Karriere u.a. 2x das Triple  (Deutsche Meisterschaft, Pokal und UEFA-Pokal) gewinnen konnte. Am Donnerstag, den 2.2.2017 um 17.00 Uhr hatte Pia Wunderlich zusammen mit Landrat Erich Pipa die Ausstellung "Pionierinnen des deutschen Frauenfussballs" im Main-Kinzig-Forum eröffnen. Und zum ersten Mal wird das Triptychon der  "neue Pionierin"  Pia Wunderlich zusammen mit den Tableaus von Steffi Jones, Silvia Neid, Bärbel Wohlleben und über 20 weiteren Pionierinnen zu sehen sein.

Günther Bauer

Pionierinnen des deutschen Frauenfußballs

Das Multimediaprojekt »Pionierinnen des deutschen Frauenfußballs« von Günther Bauer ist eine künstlerische Illustration von 50 Jahren Geschichte deutschen Frauenfußballs – von den Anfängen, über die Aufhebung des Spielverbotes durch den DFB 1970, zu den großen Erfolgen, bis zur WM 2011. Spannend in diesem Zusammenhang sind die »Pionierinnen«, die begeisterten Frauen, die sich gegen alle Widerstände für »ihren« Sport entschieden haben und damit die Grundlagen für den heutigen Boom schufen. Den Spuren dieser Pionierinnen ist Günther mehr...