2. Dezember bis 16. Dezember 2016

Turteltauben am Nil, Kairo.

Turteltauben am Nil, Kairo. Foto: Claudia Wiens

Claudia Wiens

Ägypten

Seit 1994 dokumentiert Claudia Wiens das Leben in Ägypten. Die Ausstellung »Ägypten« zeigt nun ihren ganz persönlichen Blick auf Menschen, Stadt und Natur, Alltagsgeschichten, Bizarres und Abenteuerliches. Es ist eine Liebeserklärung an ein Land, das sie wie kein anderes mit ihrer Kamera erforscht hat.

Ägyptens Leprasiedlung Abu Zaabal beherbergt ca. 800 Patienten, im angrenzenden Dorf Abdel Moneim Riad leben 3000 bis 4000 Geheilte. Die Lebensbedingungen sind dort meist besser als in ihren Heimatorten, auch müssen sie keine Stigmatisierung fürchten.

Ägyptens Leprasiedlung Abu Zaabal beherbergt ca. 800 Patienten, im angrenzenden Dorf Abdel Moneim Riad leben 3000 bis 4000 Geheilte. Die Lebensbedingungen sind dort meist besser als in ihren Heimatorten, auch müssen sie keine Stigmatisierung fürchten. Foto: Claudia Wiens

Da ist zum Beispiel die Reportage über eine Leprastation, die obwohl sie nur 40 Kilometer nördlich von Kairo liegt, bereits 1933 gegründet wurde und Platz für mehr als 800 Patienten bietet, kaum einem Ägypter bekannt ist. Oder die Skurrilitäten aus dem Naturkundemuseum, einst ein Palast von König Farouk, die an »Alice im Wunderland« erinnern. Neben Porträts ganz unterschiedlicher Menschen und viel Unbekanntem zeigt Wiens aber auch Klassiker wie die bizarren Landschaften der Weißen und Schwarzen Wüste.

Die Schwarze Wüste ist Teil der Westlichen Wüste in Ägypten. Eigentümliche Gesteinsformationen sind typisch für die Landschaft.

Die Schwarze Wüste ist Teil der Westlichen Wüste in Ägypten. Eigentümliche Gesteinsformationen sind typisch für die Landschaft. Foto: Claudia Wiens

Claudia Wiens, die für deutsche und internationale Publikationen arbeitet, lebt zwischen Sevilla und Kairo. Ihre Fotografie ist geprägt von einer besonderen Intimität und seltenen Einblicken in die nahöstliche Kultur – ermöglicht durch ihre umfangreiche Kenntnis des Nahen Ostens und ihr fließendes Arabisch.

An den Stränden der Halbinsel Sinai verkaufen viele Beduininnen Schmuck und anderes Kunsthandwerk an Touristen.

An den Stränden der Halbinsel Sinai verkaufen viele Beduininnen Schmuck und anderes Kunsthandwerk an Touristen. Foto: Claudia Wiens

Claudia Wiens
Ägypten
2. bis 16. Dezember 2016

Vernissage am 2. Dezember 2016 um 20 Uhr.

Salón de Arte Crisol
Calle Fernando IV, 6
41011 Sevilla, Spanien