W. Eugene Smith Grant 2012

Aus der Serie »Disco Night Sept. 11«.

Aus der Serie »Disco Night Sept. 11«. Foto: Peter van Agtmael/Magnum Photos

Peter van Agtmael

Amerikanische Sicht auf amerikanische Kriege ausgezeichnet

Peter van Agtmael (31) erhält heute den mit 30.000,– Dollar dotierten »Eugene Smith Grant for Humanistic Photography«.

Er wird für seine amerikanische Sicht auf die amerikanischen Kriege ausgezeichnet. Seine Arbeit ist eine Aufzeichnung von Augenblicken aus der Zeit, in der er auf einem schmalen Pfad wanderte – zwischen seiner naiven Faszination, die er als Kind für den Krieg empfand, und der Brutalität, die er später als Kriegsfotograf im Irak und in Afghanistan erlebte.

Aus der Serie »Disco Night Sept. 11«.

Aus der Serie »Disco Night Sept. 11«. Foto: Peter van Agtmael/Magnum Photos

Aus der Serie »Disco Night Sept. 11«.

Aus der Serie »Disco Night Sept. 11«. Foto: Peter van Agtmael/Magnum Photos

Mit seiner Arbeit »Disco Night Sept. 11« gewann er bereits den FREELENS Award 2012 auf dem Lumix-Festival und damit ein Preisgeld von 10.000,– Euro.