25. September 2017, 16 Uhr

Ausstellungsführung in Berlin: Die Erfindung der Pressefotografie

Moin moin Kollegen,

mit der nächsten Ausstellungsführung gehen wir zurück zu den Ursprüngen unseres Schaffens.

»Die Fotografie zog zu Beginn des 20. Jahrhunderts in die Zeitungswelt ein und veränderte damit die Presselandschaft und unsere Wahrnehmung der Wirklichkeit. Gleichzeitig entwickelte sich die Pressefotografie zu einem eigenen Genre.

Am Beispiel des Zeitschriften-»Flaggschiffs« des Ullstein-Verlags, der Berliner Illustrirten Zeitung (BIZ), zeichnet die Ausstellung diesen Prozess nach. Die BIZ erschien von 1894 bis 1945 bei Ullstein und war mit einer zeitweiligen Auflage von fast zwei Millionen Heften die erfolgreichste deutsche Publikumszeitschrift. Mit ihrem vielfältigen Themenspektrum und Aufnahmen berühmter Fotografen und bekannter Bildagenturen erreichte sie breite Schichten der Bevölkerung.«

Hier gibt es weitere Informationen zur Ausstellung »Die Erfindung der Pressefotografie« im Deutschen Historischen Museum in Berlin.

Kenntnisreich und hintergründig wird uns wie gewohnt Dr. Enno Kaufhold durch die Geschichte der Pressefotografie führen.

Los geht’s am Montag, den 25. September 2017 um 16 Uhr.

Deutsches Historisches Museum
Unter den Linden 2, 10117 Berlin
www.dhm.de

Prozedere wie gehabt: Den Eintritt trägt jeder selbst, die Führung kostet zusätzlich pro Person 6,– Euro.

Anmeldungen bitte verbindlich ab sofort an mich (info -ät- ingo-kuzia.de).

Sonnige Grüße aus der Randlage

Ingo Kuzia