Lumix Festival 2014

Noch ist das Geheimnis nicht gelüftet: Wem übergibt Daniela Schadt dieses Jahr den FREELENS Award?

Noch ist das Geheimnis nicht gelüftet: Wem übergibt Daniela Schadt dieses Jahr den FREELENS Award? Foto: Lumix Festival

Preisverleihung

Daniela Schadt übergibt den FREELENS Award

Daniela Schadt, Lebensgefährtin des deutschen Bundespräsidenten Joachim Gauck, besucht am Sonnabend, 21. Juni, das 4. Lumix Festival für jungen Fotojournalismus in Hannover. Prof. Dr. Josef von Helden, Präsident der Hochschule Hannover, Prof. Wilfried Köpke, Dekan der Fakultät III – Medien, Information und Design, sowie die beiden Festivalleiter Prof. Rolf Nobel und Isabel Winarsch begrüßen Frau Schadt und geben ihr einen Einblick in die Geschichte des Festivals sowie in die Bedeutung des Standorts Expo Plaza – sowohl als Ausstellungsgelände als auch als einer der fünf Standorte der Hochschule Hannover. Daniela Schadt lernt außerdem das Design Center kennen, Herz des Festivals und Heimat der Abteilung Design und Medien, zu der auch der Studiengang Fotojournalismus und Dokumentarfotografie gehört.

Um 17 Uhr besucht Daniela Schadt den Vortrag des deutsch-amerikanischen National-Geographic-Fotografen Gerd Ludwig. Nach dem Vortrag schaut sich Frau Schadt, die lange Jahre selbst als Journalistin gearbeitet hat, mehrere Fotoausstellungen an und kommt dabei mit den Fotografen ins Gespräch. Zur Auswahl stehen ihr 60 Reportagen, die eine immense Bandbreite an den gesellschaftlichen, politischen und kulturellen Themen der Welt widerspiegeln: von den aktuellen Ereignissen über rührende und bewegende Alltagsgeschichten bis hin zu humorvoll fotografierten Reportagen.

Im Anschluss nimmt Daniela Schadt am Höhepunkt des Festivals teil – der feierlichen Verleihung der sieben Awards. Zusammen mit der Juryvorsitzenden Ruth Eichhorn (GEO) wird Frau Schadt den 1. Preis, den mit 10.000 Euro dotierten FREELENS Award, dem Gewinner überreichen.

www.fotofestival-hannover.de