Fotobuch

Den Bewohnern wird die Stadt zu teuer, weniger als 58.000 Menschen leben nur noch in Venedig, 4000 Hunde sind registriert.

Den Bewohnern wird die Stadt zu teuer, weniger als 58.000 Menschen leben nur noch in Venedig, 4000 Hunde sind registriert. Foto: Karl Johaentges

Karl Johaentges & Luana Castelli

Die letzten Venezianer

Venedig ist millionenfach publiziert und jeder glaubt, die Stadt zu kennen. Während die Besucherzahlen Venedigs stetig steigen, sinkt die Einwohnerzahl dramatisch. Die jährliche Besucherzahl liegt über 7 Millionen, die Einwohnerzahl bei nur noch 58.000. Doch abseits von Markusplatz und Rialtobrücke schlägt noch das wahre Herz der Lagunenstadt, versuchen die Einheimischen weiterhin ihre Traditionen zu leben.

In der Werkstatt von Forcolabauer Saverio Pastor prüft sein Geselle Gino Fossetta die Präzision eines Ruders.

In der Werkstatt von Forcolabauer Saverio Pastor prüft sein Geselle Gino Fossetta die Präzision eines Ruders. Foto: Karl Johaentges

Karl Johaentges hat sich zusammen mit der Venezianerin Luana Castelli auf einen Streifzug durch diese Stadt begeben – in Gondelwerften, Fischerhütten, Kunstwerkstätten, das riesige Staatsarchiv oder versteckte Gemüsegärten. Im Gespräch mit den Bewohnern, Mosaiklegern, Rudermeistern, Kammerjägern, Glasbläsern, Kanalarbeitern, Nobili oder Wohnungsbesetzern sind lebendige Portraits und überraschende Einblicke entstanden. Sie verleihen den »letzten Venezianern« Stimme und Gesicht. »Sind wir schon Mumie oder noch Stadt?« ist eine ihrer zentralen Fragen.

Dank der Protestbewegung No Grandi Navi sind die gigantischen Kreuzfahrtschiffe hoffentlich bald aus dem Stadtbild Venedigs verschwunden.

Dank der Protestbewegung No Grandi Navi sind die gigantischen Kreuzfahrtschiffe hoffentlich bald aus dem Stadtbild Venedigs verschwunden. Foto: Karl Johaentges

Verteilt über fünf Jahre verbrachte Karl Johaentges für diesen Bildband insgesamt 105 Tage in Venedig. Auch zwei Helikopterflüge brachten überraschende Überblicke, denn erst aus der Vogelperspektive wird deutlich, warum das Element Wasser Venedig nicht trennt sondern verbindet. Der Bildband ist mit 400 Seiten ausgesprochen umfangreich und präsentiert ein dichtes Bildermosaik dieses urbanen Gesamtkunstwerks.

Die Letzten Venezianer – Leben in der Lagunenstadt.

Karl Johaentges & Luana Castelli
Die letzten Venezianer – Leben in der Lagunenstadt
Verlag terra magica, München 2014
Hardcover mit Schutzumschlag
Format 22,8 x 23 cm, 400 Seiten mit 350 Fotos
ISBN 978-3-7243-1054-9
39,99 Euro