Veranstaltungsrückblick

Die Veranstaltung »FREELENS on Books« lockte zahlreiche Fotobuchinteressierte in die Berliner »Bar Babette«.

Die Veranstaltung »FREELENS on Books« lockte zahlreiche Fotobuchinteressierte in die Berliner »Bar Babette«. Foto: Rainer F. Steußloff

Regionalgruppe Berlin

FREELENS on Books

Am 1. September widmete sich die Berliner FREELENS Regionalgruppe ganz dem Thema Fotobuch. Amélie Losier organisierte die Veranstaltung mit Fotograf*innen, Verlegern und Festivalorganisatoren, die sich mit Fotobüchern befassen, in der »Bar Babette«.

Kai Wiedenhöfer berichtete über seine Erfahrungen bei der Buchproduktion – und auch über die Kuriositäten am Rande.

Kai Wiedenhöfer berichtete über seine Erfahrungen bei der Buchproduktion. Foto: Amélie Losier

Vortrag von Antje Haferkamp über den Dummy Award beim Foto Book Festival in Kassel.

Vortrag von Antje Haferkamp über den Dummy Award beim Foto Book Festival in Kassel. Foto: Amélie Losier

Im Laufe des Abends berichtete Kai Wiedenhöfer über die Entstehungsgeschichten seiner Bücher. Er schilderte Erfahrungen mit seinem Verlag, aber auch Kuriositäten am Rande der Produktion. Anschließend veranschaulichte Antje Haferkamp vom Foto Book Festival Kassel, in Zusammenarbeit mit Eva Gravayat, den Weg vom Dummy zum Fotobuch.

Mit großem Interesse wurden die präsentierten Fotobücher angesehen.

Mit großem Interesse wurden die präsentierten Fotobücher angesehen. Foto: Rainer F. Steußloff

Andrea Künzig erläutert etwas zu ihrem Buch »Visions: Palestine«.

Andrea Künzig erläutert ihr Buch »Visions: Palestine«. Foto: Rainer F. Steußloff

Über 200 Gäste ließen sich die ausgestellten Werke zeigen. Diskussionen rund um die Bücher, ihre Entstehungsgeschichten und Produktionsbedingungen zogen sich bis in den sehr späten Sommerabend bei kühlenden Getränken und französischer Musik von DJ Franz Geil. Aufgrund des großen Erfolgs der Veranstaltung gibt es bereits Überlegungen, diese im nächsten Jahr zu wiederholen.

Bis in den späten Abend bot sich die Möglichkeit zum entspannten Austausch.

Bis in den späten Abend bot sich bei sommerlichem Wetter und kühlen Getränken die Möglichkeit zum entspannten Austausch. Foto: Cordia Schlegelmilch

Ausgestellt haben:

  • Julia Baier (»In Tune, Variation on an Ochestra«, »Water Matters«, »Sento«, »The Japanese Bathhouse«, alle bei Peperoni Books)
  • Stefan Boness vertreten durch Frau Bornholdt-Cassetti (»Japan«, »Tel Aviv«, »Asmara«, alle bei Jovis Verlag)
  • Verena Brüning (»Qaammaqqivaar« – Buchdummy, »La Isla de las Viudas«, selbst publiziert)
  • Sibylle Fendt (»Gärtners Reise«, Kehrer Verlag)
  • Ann-Christine Jansson (»Glances in Between – East and West«)
  • Thorsten Klapsch (»Atomkraft« und »Berlin Berlin«, »Palast der Republik«, alle bei Edition Panorama)
  • Andrea Künzig (»Istanbulum«, »Visions: Palestine«, Kehrer Verlag)
  • Amélie Losier (»Just lika a woman«, Nimbus Verlag)
  • Wolfgang Müller (»Mingong, The Pursuit of Happiness«, »Karat, Sky over St. Petersburg«, beide bei Vice Versa Verlag)
  • Lene Münch (»Der Apparat«, »Ewig Treu«, selbst publiziert)
  • Andreas Neubauer (»Sexy und Pur«, »Wiesnleut, Bavarians & others«, »Neubauer«, selbst publiziert)
  • Heike Steinweg (»The Last Line«, selbst publiziert)
  • Kai Wiedenhöfer (»Confrontier«, »The Book of Destruction«, »Wall«, alle bei Steidl Verlag)
  • Kerstin Zillmer (»Hinter den Linden, das Berliner Staatsballett«, bei Edition Braus)