Ausstellungseröffnung

news_Herzau_Freelens_13

Foto: Julius Schrank

Andreas Herzau

»Helvetica« in der FREELENS Galerie

»Dunkle Schattengestalten setzen sich vom strahlenden Blau des Himmels ab. Über den Wolken muss die fotografische Freiheit wohl grenzenlos sein. Auch eine trennende Glasscheibe kann einen als originär empfundenen Erhabenheitsmoment nicht schmälern. Also werden Smartphones und Kameras gezückt, um die majestätische Sicht festzuhalten. Ach, wie schön ist doch die Schweiz! In den Speichern der Kameras werden sich am Ende der Reise viele weitere Bilder befinden, die alle touristischen Erwartungen bestätigen: Glückliche Kühe, Alpenpanoramen, ein bisschen Schweizer Lebensart.

Der, der etwas abseits der Touristengruppe steht, ist der deutsche Fotograf Andreas Herzau. In den letzten Jahren ist er immer wieder in das südliche Nachbarland gefahren. Dort versucht er, eine Distanz zu schaffen: Nicht zu den Leuten, sondern zu den Stereotypen eines Landes, denen als Außenstehender nur schwer zu entkommen ist. In seiner klugen fotografischen Arbeit macht er sich suchenden Blicks auf, um seismographisch Stimmungen und Befindlichkeiten der Nachbarn einzufangen und dabei seine eigene Rolle als Außenstehender zu reflektieren.«

Mit diesen Worten leitete Kurator Peter Lindhorst in den Eröffnungsabend mit Andreas Herzau ein, um dann an Nikolaus Gelpke, Chefredakteur und Herausgeber von »mare« – und Schweizer –, zu übergeben, der wiederum in einer sehr persönlichen Rede den Blick Herzaus auf seine helvetischen Landsleute beurteilte.

news_Herzau_Freelens_17

Foto: Julius Schrank

news_Herzau_Freelens_19

Foto: Julius Schrank

news_Herzau_Freelens_21

Foto: Julius Schrank

news_Herzau_Freelens_14

Foto: Julius Schrank

news_Herzau_Freelens_10

Foto: Julius Schrank

news_Herzau_Freelens_28

Foto: Julius Schrank

Die Ausstellung »Helvetica« ist noch bis zum 24. Mai 2017 in der FREELENS Galerie in Hamburg zu sehen. Am Donnerstag, den 18. Mai 2017 um 19 Uhr findet begleitend zur Ausstellung ein Künstlergespräch statt. Andreas Herzau wird mit Peter Lindhorst, Kurator der FREELENS Galerie, seine Herangehensweise an die Fotografie, seine Interpretation von Mensch und Raum sowie die ausgestellte Serie »Helvetica« vorstellen.