Sony World Photography Award 2013

Aus der Serie »One Day in History«.

Aus der Serie »One Day in History«. Foto: Andrea Gjestvang

»L’Iris d’Or« für Andrea Gjestvang

Die, nach Ansicht von Sony, besten Fotografen des Jahres sind gekürt: Die norwegische Fotografin Andrea Gjestvang erhält den Preis »L’Iris d’Or« und den Titel »Sony World Photography Awards Photographer of the Year«. Hoang Hiep Nguyen aus Vietnam wird zum »Open Photographer of the Year« gekürt und William Eggleston erhält den Preis für »Außergewöhnliche Leistungen für die Fotografie«. In den Kategorien Architektur und Reise sind mit Christof Pluemacher und Johannes Heuckeroth zwei Deutsche unter den Top 3 platziert.

Die 32-jährige Fotografin Andrea Gjestvang aus Norwegen wurde gestern Abend zur Gewinnerin des »L’Iris d’Or« gekürt und ist somit die Sony World Photography Awards Fotografin des Jahres. Die Fotografin setzte sich mit ihren Arbeiten gegen mehr als 122.000 Einsendungen aus 170 Ländern durch. Bei der großen Galaverantaltung in London nahm sie ihre Auszeichnung sowie eine Fotoausrüstung von Sony und ein Preisgeld in Höhe von 25.000 US Dollar in Empfang.

Die Juroren hatten sich einstimmig für Gjestvangs eindrucksvolle Serie mit Porträts von Kindern und Jugendlichen entschieden, die das Massaker auf der Insel Utøya bei Oslo im Juli 2011 überlebt haben. Die Serie mit dem Titel »One Day in History« stellt die jungen Überlebenden mit ungeheurer Sensibilität und Ehrlichkeit dar und zeigt die ungebrochene Entschlossenheit dieser jungen Menschen im Angesicht der unvorstellbaren Tragödie.

Catherine Chermayeff, Director of Special Projects bei Magnum Photos und Vorsitzende der Ehrenjury: »Bei den Bildern von Andrea Gjestvang waren wir uns in der Jury sofort einig, dass sie die ,L’iris d’Or‘ verdient hat. ‚One Day in History‘ verleiht den Überlebenden des Massakers in Norwegen eine ruhige, nachdenkliche und gleichzeitig sehr kraftvolle Stimme. Die Schönheit und Würde der Bilder hat uns sehr bewegt.«

Im Zeitraum von nur wenigen Jahren hat sich Andrea Gjestvang einen Platz unter den interessantesten jungen Fotografen weltweit erobert. Ihre Arbeiten wurden in »Newsweek«, »M Le Monde«, »Stern« und »D Repubblica« veröffentlicht und weltweit ausgestellt. 2010 nahm sie an der »Joop Swart Masterclass« teil, und 2012 wurde sie in die PDN-Liste der 30 interessantesten aufstrebenden Fotografen aufgenommen. Gjestvangs Porträt der Utøya-Überlebenden Ylva Helen Schwenke wurde 2012 in Norwegen als Foto des Jahres ausgezeichnet. Ihre preisgekrönte Serie »One Day in History« erschien 2012 in Norwegen in Buchform.

Die mit dem L’Iris d’Or prämierte Serie wird zusammen mit den Arbeiten der weiteren Wettbewerbs-Gewinner in der Ausstellung zu den Sony World Photography Awards 2013 gezeigt, die vom 26. April bis 12. Mai im Somerset House in London zu sehen ist. Zudem werden die Fotos in einem Begleitband zu den Sony World Photography Awards 2013 veröffentlicht.

Die Bildergalerien mit allen Beiträgen der Sieger und Finalisten gibt es unter www.worldphoto.org zu sehen.

Ergebnisse des Profi-Wettbewerbs:

Architektur
Sieger: Fabrice Fouillet, Frankreich
2. Reinis Hofmanis, Lettland
3. Christof Pluemacher, Deutschland

Kunst & Kultur
Sieger: Myriam Meloni, Italien
2. Niccolo Rastrelli, Italien
3. Danish Siddiqui/Reuters, Indien

Kampagne
Sieger: Christian Åslund, Schweden
2. Scout Tufankjian, USA
3. Spencer Murphy, UK

Konzept
Sieger: Roman Pyatkovka, Ukraine
2. Florian Ruiz, Frankreich
3. Edurne Aguinaga, Spanien

Zeitgeschehen
Sieger: Ilya Pitalev/RIA Novosti, Russland
2. Paolo Pellegrin / Magnum Photos. Für das »Postcards from America«-Projekt und das ZEIT Magazin, Italien
3. Fabio Bucciarelli, Italien

Zeitgenössische Themen
Sieger: Valerio Bispuri/Echo Press, Italien
2. Samuel James, USA
3. Daesung Lee/SIPA Press, Republik Korea

Mode & Schönheit
Sieger: Klaus Thymann/Adamsky, Dänemark
2. Thierry Bouët, Frankreich
3. Alice Pavesi, Italien

Landschaft
Sieger: Nenad Saljic, Kroatien
2. Regis Boileau, Frankreich
3. Arjen Schmitz, Niederlande

Lifestyle
Sieger: Alice Caputo, Italien
2. Kuni Takahashi, Japan
3. Fausto Podavini, Italien

Natur & Wilde Tiere
Sieger: Satoru Kondo, Japan
2. Ernest Goh, Singapur
3. Hudson Garcia, Brasilien

Menschen
Sieger: Andrea Gjestvang, Norwegen
2. Balazs Gardi, Ungarn
3. Pete Muller, USA

Porträt
Sieger: Jens Juul, Dänemark

Sport
Sieger: Adam Pretty/Getty Images, Australien
2. Ryan Pierse/Getty Images, Australien
3. Isabela Pacini, Brasilien

Stillleben
Sieger: Vanessa Colareta, Peru

Reise
Sieger: Gali Tibbon, Israel
2. Daniel Duart, Spanien
3. Johannes Heuckeroth, Deutschland