Startnext-Kampagne

Auch in diesem Jahr soll wieder ein umfangreicher, speziell durch das Thema inspirierter Festival-Katalog herausgegeben werden.

Auch in diesem Jahr soll wieder ein umfangreicher, speziell durch das Thema inspirierter Festival-Katalog herausgegeben werden. Foto: FotoDoks

FotoDoks 2015

»Past is Now« – Der Katalog zum Festival

Noch bis zum 24. September 2015 hier unterstützen!

Nur noch wenige Wochen bis zum nächsten FotoDoks-Festival und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Mit viel Energie und Muße widmet sich das FotoDoks-Team jetzt der Konzeption und Gestaltung des diesjährigen Ausstellungs- und Festivalkatalogs – und bittet um Unterstützung für seine Startnext-Kampagne!

FotoDoks ist eines der Festivals, das nur mit einer großen Portion Leidenschaft, Teamarbeit, Selbstausbeutung und mit vielen freiwilligen Helfern zustande kommen kann – also low- bis no-budget, aber mit viel Herzblut und hohem Anspruch. Für jedes Festival ist neben Positionen aus dem deutschsprachigen Raum eine jeweils wechselnde Partnerregion eingeladen und ein entsprechendes Festivalthema wird diskutiert. In diesem Jahr sind vom 13. bis 18. Oktober 2015 die sieben Länder des ehemaligen Jugoslawien zu Gast und reflektieren das Thema »Past is Now«. Nicht nur in einem umfangreichen Rahmenprogramm mit Vorträgen, Podiumsdiskussionen, Führungen, Workshops und Screenings, sondern auch in einer Gruppenausstellung im Münchner Stadtmuseum, in der eine große Bandbreite aktueller Positionen der dokumentarischen Fotografie gezeigt werden.

Die bisherigen Kataloge wurden von Mirko Borsche (2011 & 2012) und Martin Steiner (2013) gestaltet, der auch in diesem Jahr wieder das Konzept entwickelt.

Die bisherigen Kataloge wurden von Mirko Borsche (2011 & 2012) und Martin Steiner (2013) gestaltet, der auch in diesem Jahr wieder das Konzept entwickelt. Foto: FotoDoks

Ein individueller, vom jeweiligen Festivalthema und der Partnerregion inspirierter FotoDoks-Katalog zeichnete schon die vergangenen Festivals aus. Die Kataloge 2011 und 2012 wurden etwa von Mirko Borsche gestaltet. Bei der Partnerregion Italien und dem Thema »Incredibile« drehte sich alles um die Lust der Medien an sensationellen Themen – und beim Gastland Großbritannien und dem Thema »Achtung« wurde mit einem Zeitungsformat auf die »Yellow Press« angespielt. 2013 entwickelte Martin Steiner ein Konzept für die Partnerregion »Der Norden«, das sich sprichwörtlich um die »Stranger World« der dokumentarischen Fotografie drehte.

Auch in diesem Jahr soll gemeinsam mit Martin Steiner ein Katalog publiziert werden. Alle ausgestellten Arbeiten werden darin präsentiert und verschiedene Autoren schreiben gemeinsam an einem »Past is Now«-Kettenbrieftext, in dem sie Bezüge zu den jeweiligen Vorschreibern herstellen, assoziativ auf die Arbeiten der ausstellenden Fotografinnen und Fotografen eingehen und bereits Gedachtes weiterdenken oder neu interpretieren. In diesem Jahr werden Ausstellungen von Jaka Babnik, Roman Bezjak, Collaboration-project, Jörg Gläscher, Ziyah Gafic, Ibro Hasanovic, Tanja Kernweiss, Borut Krajnc, Saša Krajl, Tom Licht, Anne Morgenstern, Vladimir Miladinovic, Merlin Nadj-Torma, Dragan Petrovic, Hrvoje Slovenc, Katja Stuke, Oliver Sieber und Michael Wesely präsentiert.

Zum ersten Mal in der FotoDoks-Geschichte werden Ausstellung und Katalog 2016 in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut in der Partnerregion auf Tournee gehen.

FotoDoks versucht, zu jedem Festival eine experimentelle Publikation zu schaffen, die gerne durchgeblättert, gelesen, angeschaut und auch gesammelt wird. Hier ein Blick in den Katalog von 2011.

FotoDoks versucht, zu jedem Festival eine experimentelle Publikation zu schaffen, die gerne durchgeblättert, gelesen, angeschaut und auch gesammelt wird. Hier ein Blick in den Katalog von 2011. Foto: FotoDoks

Das Projekt kann hier unterstützt werden – die Kampagne läuft noch bis zum 24. September 2015.

Bei erfolgreicher Finanzierung wird  das Geld für die Produktion und den Druck einer Auflage von 15.000 Katalogen verwendet, die (idealerweise umsonst) in München und auf der Wanderausstellung in Ex-Jugoslawien an die Besucher verteilt werden. Besonders wichtig ist dem Festival-Team auch, darüber hinaus den Gestalter und die Autoren für ihre Arbeit und ihren Einsatz für das FotoDoks-Festival entlohnen zu können.

Weitere Informationen zum Festival unter fotodoks.de