Pulitzer-Preis

Angst und Sorgen fallen von dem irakischen Vater Laith Majid ab, als er mit seinen Kindern endlich an der rettenden Küste der griechischen Insel Kos angekommen ist, 15. August 2015.

Angst und Sorgen fallen von dem irakischen Vater Laith Majid ab, als er mit seinen Kindern endlich an der rettenden Küste der griechischen Insel Kos angekommen ist, 15. August 2015. Foto: Daniel Etter

Daniel Etter

Pulitzer-Preis für Dokumentation der Flüchtlingskrise

Zum 100. Mal wurden in New York die Pulitzer-Preise vergeben. In der Kategorie »Breaking News Photography« wurden vier Fotografen der New York Times für ihre Dokumentation der Flüchtlingskrise in Europa und dem Nahen Osten ausgezeichnet: FREELENS Mitglied Daniel Etter, Tyler Hicks, Mauricio Lima und Sergey Ponomarev.

Die Jury begründete ihre Entscheidung, damit, dass es den Fotografen gelungen ist, das Thema Flucht in seiner Gesamtheit anzunehmen. Sie dokumentierten all die Qualen, Hoffnungen und gelegentlichen Glücksmomente und gaben all den Müttern, Vätern, Kindern und Familien ein Gesicht, deren Verzweiflung zum größten politischen und menschlichen Drama Europas seit Jahrzehnten führte. »For this, we proudly nominate them for the Pulitzer Prize for Breaking News Photography.«