Rückschau & Meinung

Ein trockenes Thema anschaulich erklärt: Themenabend zu AGB und Model Release bei der Hamburger Regionalgruppe.

Ein trockenes Thema anschaulich erklärt: Themenabend zu AGB und Model Release bei der Hamburger Regionalgruppe. Foto: Johannes Arlt

Regionalgruppe Hamburg

Rund um die Themen AGB und Model Release

Bei ihrer letzen Regionalgruppenveranstaltung am 19. Juli 2016 in der FREELENS Geschäftsstelle ging es bei der Hamburger Regionalgruppe um das Thema »AGB und Model Release«. FREELENS Geschäftsführer Lutz Fischmann erklärte die Wichtigkeit von AGB für Fotografen bei der Vergabe von Nutzungsrechten. Dabei ging es neben den Unterschieden von einfachen und ausschließlichen Nutzungsrechten um die drei zentralen Begriffe: räumliche, zeitliche und inhaltliche Beschränkungen!

Entlang der FREELENS AGB wurden viele wichtige Punkte erklärt, um sich vor Unannehmlichkeiten nach einem Job vorab abzusichern. Ergänzend ging es später auch um das Thema Model Release.

Die vielen Fragen der fast zwanzig Gäste, beantwortete Lutz Fischmann anschaulich und informativ.

Die wichtigsten Informationen zu Nutzungsrechten, AGB und Releases sind im Mitgliederbereich zum Nachlesen oder Ausdrucken hinterlegt.

Wie man sich durch AGB vor Unannehmlichkeiten nach einem Job vorab absichert, erläuterte Lutz Fischmann anhand von Beispielen aus dem Berufsalltag.

Wie man sich durch AGB vor Unannehmlichkeiten nach einem Job vorab absichert, erläuterte Lutz Fischmann anhand von Beispielen aus dem Berufsalltag. Foto: Johannes Arlt

Die Unterschiede zwischen ausschließlichen und einfachen Nutzungsrechten, sowie räumliche, inhaltliche und zeitliche Beschränkungen bei der Vergabe dieser, lassen sich am besten an konkreten Beispielen erklären.

Die Unterschiede zwischen ausschließlichen und einfachen Nutzungsrechten, sowie räumliche, inhaltliche und zeitliche Beschränkungen bei der Vergabe dieser, lassen sich am besten an konkreten Beispielen erklären. Foto: Johannes Arlt

Hier ein paar Stimmen der Besucher:

»›AGB sind schon der Plural, da gehört kein ’s‘ ans Ende!‹ Mit scharfem Blick führte Lutz Fischmann FREELENS Mitglieder der Regionalgruppe Hamburg durch die von FREELENS gestalteten Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Bei schönstem Sommerwetter ging Lutz jeden einzelnen Satz durch, beantwortete Fragen und bereicherte den Abend mit vielen Beispielen aus dem Berufsalltag. Nach einer kurzen Pause erklärte Lutz an einem Beispiel, was für ein Model Release die relevanten Punkte sind und warum auch ein Property Release in vielen Fällen notwendig ist. Wahrscheinlich waren allen viele Dinge klar, doch die angesprochenen und ins rechte Licht gerückten falschen Annahmen bereichern das Wissen. Denn auch wenn sieben Personen eine Gruppe bilden können, sind sie rechtlich noch kein Aufzug.«
(Frank Erpinar)

Im zweiten Teil der Veranstaltung wurde über die inhaltlichen und rechtlichen Aspekte von Model und Property Release besprochen.

Im zweiten Teil der Veranstaltung wurde über die inhaltlichen und rechtlichen Aspekte von Model und Property Release besprochen. Foto: Johannes Arlt

»Als ich die Einladung zum Treffen sah, dachte ich: Hui, trockenes Thema. Aber Lutz Fischmann konnte mit Humor, bildlicher Sprache und vielen Beispielen die einzelnen Bedingungen der AGB von FREELENS und auch das Model Release für jeden Laien verständlich erläutern. Die Gäste stellten vielen Fragen. Lutz Fischmann konnte sie alle beantworten.«
(Mario Lüder)