28. Oktober 2016, 15.30 Uhr

Treffen der Hamburger Fotografen

Liebe Kolleginnen & Kollegen,

nach langer Sommerpause ist es soweit, das kommende Regionalgruppen-Treffen anzukündigen. Nachdem die Projektarbeit: »Dry West« von Frauke Huber & Uwe H. Martin auf großes Interesse gestoßen ist und für die teilnehmenden Personen nachhaltige Einblicke in eine solche Projektarbeit gegeben hat, möchten wir im Oktober erneut ein Projekt von zwei Fotografen vorstellen. Wir treffen uns daher in der Fotoausstellung »Wo der Atlantik auf Europa trifft« im Internationalen Maritimen Museum Hamburg.

Die Fotografen Peter Haefcke und Michael Pasdzior (FREELENS Mitglied) verbindet eine große Leidenschaft: das Meer. Für Ihr Projekt haben sie in den letzten acht Jahren gemeinsam peu à peu die gesamte europäische Atlantikküste der Länder Portugal, Spanien, Frankreich, Großbritannien, Irland und Island bereist und visuell eingefangen. Neben Ausstellungen sind die Bilder auch in dem Buch »Europas Atlantikküste« erschienen.

Während Haefcke nur schwarzweiß fotografiert, visualisiert Pasdzior die Welt in Farbe. Auch inhaltlich ist die Ausstellung von Gegensätzen geprägt. Die ursprüngliche Naturschönheit der Küste steht im Kontrast zu den vom Menschen geschaffenen Veränderungen. Diese werden von beiden Fotografen auf individuelle Art in beeindruckenden Bildern festgehalten. Darin liegt der außergewöhnliche Reiz dieser Fotoausstellung.

Die beiden Fotografen werden nach einer Führung durch die Ausstellung etwas über die Entstehung des Projekts sowie die Realisierung und Finanzierung erzählen.

Wann: 28. Oktober 2016, 15.30 Uhr
Wo: Internationales Maritimes Museum Hamburg (Koreastraße 1, 20457 Hamburg)

Das Treffen beginnt dieses Mal etwas früher, was dem Umstand geschuldet ist, dass das Museum um 18 Uhr schließt. Wir haben für den Termin einen Freitag gewählt und hoffen, dass das Regionalgruppen-Treffen somit einen sanften Ausklang aus der Woche bietet.

Damit wir besser planen können, bitten wir um rechtzeitige Anmeldung in die Doodle-Liste. Wer sich einträgt, steht dann auf der Gästeliste des Museums – also bitte eintragen. Vielen Dank!

Im November möchten wir das Thema Fotobuch aus mehreren Blickwinkeln näher beleuchten. Eine Einladung und konkretere Informationen werden folgen.

Bis dahin grüßen Maria, Johannes & Florian