17. November bis 17. November 2017

Ziel des Workshops mit Silke Güldner ist es, den Fotograf*innen mehr Sicherheit im Umgang mit Honoraren und Nutzungsrechten in der Auftragsfotografie zu geben. Illustration: FREELENS unter Verwendung von Vektordateien von Pure Solution/Fotolia

Ziel des Workshops mit Silke Güldner ist es, den Fotograf*innen mehr Sicherheit im Umgang mit Honoraren und Nutzungsrechten in der Auftragsfotografie zu geben. Illustration: FREELENS unter Verwendung von Vektordateien von Pure Solution/Fotolia

Silke Güldner

Workshop Honorare & Nutzungsrechte in der Jobpraxis

Workshop mit Silke Güldner am 17. November 2017 in Berlin.

Täglich müssen Profifotograf*innen ihre Arbeit zu einem angemessenen Honorar kalkulieren und verkaufen. Das allein ist schon eine Herausforderung. Dazu kommt die mangelnde Bereitschaft vieler Kunden, für die vielfache Verwendung der Bilder eine Nutzungsgebühr zu bezahlen. Hier ist nicht nur Aufklärung seitens der Fotograf*innen ein wichtiger Bestandteil in der Kommunikation mit Kunden, auch das Verhandlungsgeschick der Fotograf*innen ist entscheidend. Wie gelingt es, ein attraktives und professionelles Angebot zu erstellen und zu verkaufen? Dieser Workshop beleuchtet hilfreiche strategische Ansätze.

Die Themen des Workshops »Honorare & Nutzungsrechte in der Jobpraxis – verschenken oder verkaufen?«:

1. Honorare in der Auftragsfotografie
– Grundlagen für die eigene Honorargestaltung
– Verknüpfung von Positionierung und Preisbildung – Empfehlung zur Festlegung eines Tageshonorars

2. Nutzungsrechte in der Jobpraxis
– Nutzungsrechtekalkulation für die Angebotsphase – Was erwarten Kunden? – Was hilft bei der Nutzungsrechtekalkulation?

3. Angebotserstellung & Strategie
– Aufbau und Gliederung von Honoraren und Nebenkosten – Verhandlungsspielraum – Angebotsabgabe und Kommunikation: Praxisbeispiele

Workshopziel:

Ziel ist es, den Fotograf*innen mehr Sicherheit und eine Grundlage für den Umgang mit und die Kalkulation von Honoraren und Nutzungsrechten in der Auftragsfotografie zu geben. Der Workshop beleuchtet die Hintergründe zum Umgang mit Nutzungsrechten zwischen Profikunde und Profifotograf*in und zeigt Spielräume, die Fotograf*innen in der Kommunikation mit Kunden haben.

Zielgruppe:

Der Workshop richtet sich an Profi- und Nachwuchsfotograf*innen.

Datum & Uhrzeit:

Freitag, 17. November 2017, 10 bis 18 Uhr

Preise:

Für FREELENS Mitglieder: 214,20 Euro pro Person (180,– Euro netto zzgl. 19 % MwSt.)
Für Nicht-Mitglieder: 261,80 Euro pro Person (220,– Euro netto zzgl. 19% MwSt.)

Alle Informationen zur Anmeldung im Workshop-PDF.

Silke Güldner, Coach und Consultant für Fotograf*innen, bietet individuelle Unterstützung und Supervision für Fotograf*innen an und gibt Workshops für Unternehmen und Institutionen aus der Kreativwirtschaft. Die ehemalige Art Direktorin verfügt über langjährige Erfahrung als Kreative, gründete eine erfolgreiche Agentur für Fotografenmanagement und kennt sich aus mit den Anforderungen an kreative Unternehmer*innen im Joballtag. Sie berät Kreative unter anderem in der Profilklärung und Positionierung am Markt sowie in der Optimierung des Auftritts, der Präsentationsmaßnahmen und in der digitalen Strategie.

www.silkegueldner.de