1. Oktober bis 27. November 2016

Aus der Arbeit »Zurück«, aufgenommen 2015/2016 in Thüringen.

Aus der Arbeit »Zurück«, aufgenommen 2015/2016 in Thüringen. Foto: Nora Klein

Nora Klein

Zurück

Unter dem Titel »Zurück« zeigt Nora Klein eine neue Position künstlerischer Fotografie in Thüringen. Damit wird die Reihe der Fotografieausstellungen auf der Creuzburg fortgesetzt. Eröffnet wird die Ausstellung am Freitag, 30. September 2016 um 20 Uhr mit einer Einführung durch Susanne Knorr, Kuratorin Kunstmuseen der Stadt Erfurt und Frank Nolde, Kunstwissenschaftler.

Nora Klein hat sich mit ihrer Heimat Thüringen befasst. Nachdem sie 10 Jahre in verschiedenen Städten in Deutschland sowie in Neuseeland, Südostasien und Dänemark gelebt hat, war für sie die Auseinandersetzung mit dem Thema Heimat besonders faszinierend. Die Fotografin gibt durch ihre Bilder Einblick in persönliches Erleben.

In ihrer Arbeit »Zurück« zeigt Nora Klein auch Aufnahmen ihres Großvaters aus den 50er Jahren.

In ihrer Arbeit »Zurück« zeigt Nora Klein auch Aufnahmen ihres Großvaters aus den 50er Jahren. Foto: Nora Klein

Die mit den Fotografien zur Ausstellung inszenierten Räume machen mit den Momentaufnahmen und den fotografischen Reihen ihre Spurensuche und die Selbstbefragung auf dem Weg »Zurück« sichtbar. Nora Klein arbeitet mit der analogen Kamera und verwendet für dieses Thema auch Negative ihres Großvaters, Hans-Joachim Klein, aus den 1950er Jahren.

Die Ausstellung fördert den kulturellen Dialog und die Auseinandersetzung mit der Frage um den Heimatbegriff und die Frage nach heutigen Lebensformen. Sie lotet die Grenzen visualisierbarer Befindlichkeiten aus und erweitert den Begriff des Fotografischen um die Dimension des unmittelbar räumlich Erlebbaren, sie verbindet Zeit und Raum.

Aus der Arbeit »Zurück«, aufgenommen 2015/2016 in Thüringen.

Aus der Arbeit »Zurück«, aufgenommen 2015/2016 in Thüringen. Foto: Nora Klein

Aus der Arbeit »Zurück«.

Aus der Arbeit »Zurück«. Foto: Nora Klein

Als Fotografin beschäftigt sich Nora Klein mit Themen, die Menschen aus ihrem Kulturkreis bewegen. Sie interessiert der Blick hinter die Fassade. Mit den Fotografien sollen verborgene Geschichten öffentlich gemacht werden. Während ihres Studiums an der Hochschule Hannover und der Danish School of Media and Journalismus in Aarhus und durch zahlreiche Fotoprojekte lernte Nora Klein das Geschichtenerzählen mittels Bildern. Sie lebt und arbeitet in Erfurt.

Nora Klein
Zurück
1. Oktober bis 27. November 2016
Vernissage am 30. September, 20 Uhr

Galerie im Museum Burg Creuzburg
Auf der Creuzburg, 99831 Creuzburg
www.creuzburg-online.de

Öffnungszeiten:
Oktober: Dienstag bis Samstag 12 bis 17 Uhr, Sonntag 10 bis 17 Uhr
November: Donnerstag bis Sonntag 12 bis 16 Uhr
Während der Ferien in Thüringen und Hessen: Dienstag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr