Schwerpunktthema

Journalistische Inhalte auf Instagram? Die Plattform bietet einige Funktionen, die für das visuelle Storytelling interessant sind, man muss sie nur nutzen.

Journalistische Inhalte auf Instagram? Die Plattform bietet einige Funktionen, die für das visuelle Storytelling interessant sind, man muss sie nur nutzen. Foto: Evgeny Makarov

Socia Media für Fotograf*innen

Wie sich Instagram journalistisch nutzen lässt

TEXT – SUSANNE KRIEG Instagram und Journalismus – passt das zusammen? Ja, ziemlich gut sogar, finden Medien wie National Geographic, die BBC oder die New York Times. Während hierzulande viele Publisher noch zögern, hat man vor allem im angelsächsischen Raum begonnen, innovative Formen für visuelles Storytelling auf Instagram zu entwickeln. Höchste Zeit also, sich ein paar Beispiele anzuschauen! Immer mehr Menschen erleben ihren digitalen Alltag weitestgehend auf Instagram. Nach sieben Jahren verzeichnet das Netzwerk weltweit bereits über 700 Millionen Nutzer und ist in Deutschland mittlerweile beliebter als Twitter. Instagram birgt Chancen, die klassische Medien wahrnehmen sollten, wenn sie ihre Bekanntheit und Reichweite künftig aufrecht erhalten oder gar erhöhen wollen. »Tatsächlich finden uns viele Leute inzwischen nicht mehr primär über unsere Webseiten, Fernsehkanäle oder Radiosender«, sagt mehr...

Urheberrecht

FREELENS klagt gegen Google

FREELENS reicht beim Landgericht Hamburg Klage gegen Google ein. Nach den USA benutzt Google nun auch in Deutschland die Fotografen als kostenlose Bilderlieferanten. Google hat bisher nur in den USA eine Bildersuche für Googlenutzer angeboten, die im Gegensatz zur bisherigen Darstellung von Thumbnails die jeweiligen Aufnahmen in einer Großansicht zeigt, ohne auf die das Foto enthaltende Website weiterzuleiten. Mittlerweile hat Google diese Funktion auch in Deutschland eingeführt. Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes ist es maximal zulässig, im Internet auffindbare Fotos durch Suchmaschinen in Thumbnailgröße zu zeigen, wenn bei Anklicken eines Fotos auf die Website weitergeleitet wird, auf der das Originalfoto veröffentlicht ist. Diese Vorgaben werden durch Google nicht eingehalten. Vielmehr werden die Aufnahmen bei Anklicken in großer Auflösung gezeigt, ohne direkt auf die Ursprungswebsite weiterzuleiten. Außerdem bietet Google dem Nutzer die Möglichkeit, mehr...

22. Juni bis 16. Juli 2017

Aus der Arbeit »Auroville«.

Aus der Arbeit »Auroville«. Foto: David Klammer

Zeitgenössische Fotografie

f2 – Fotofestival Dortmund

Der Depot e.V. hat in Zusammenarbeit mit FREELENS das neue »f2 – Fotofestival für zeitgenössische Fotografie« ins Leben gerufen. Das Festival findet vom 22. Juni bis 16. Juli 2017 in Dortmund statt und bietet ein abwechslungsreiches Programm aus Ausstellungen, Vorträgen, Workshops, Filmen und Führungen. An acht Ausstellungsorten werden zeitgenössische Arbeiten von mehr als 60 renommierten und teils noch unbekannten Künstler*innen gezeigt, die sich, real und fiktiv, mit der heutigen Gesellschaft auseinandersetzen. Alle Ausstellungen widmen sich mehr...