17. bis 22. Oktober 2016

Planung der Storyline für die eigene Multimedia Geschichte.

Planung der Storyline für die eigene Multimedia Geschichte. Foto: Oliver Eberhardt

Uwe H. Martin & Oliver Eberhardt

24. FREELENS Multimedia Workshop

Damit eine Multimediageschichte richtig zündet, muss einiges zusammenkommen: Die Fotos müssen fesseln, indem sie den richtigen Moment einfangen. Der O-Ton muss Geschichten liefern, Geräusche und Atmosphären müssen Resonanz entfalten und vorwärts treiben. Die Video-Sequenzen dürfen nicht aussehen wie Onkel Walters wackelnde Urlaubsfilmchen. Und vor allem braucht die Geschichte – eine Geschichte. Und die braucht eine Dramaturgie. Eine gute Geschichte ist das Kernstück jeder Multimediaproduktion. Sie entsteht nicht durch teure Technik, sondern weil die Erzähler das mehr...

Online-Petition

Die Unterzeichner des Aufrufs betonen, dass Spionage gegen Journalisten – egal wo auf der Welt – ein Angriff auf die Pressefreiheit ist.

Die Unterzeichner des Aufrufs betonen, dass Spionage gegen Journalisten – egal wo auf der Welt – ein Angriff auf die Pressefreiheit ist.

Meinungs- & Pressefreiheit

FREELENS unterstützt Kampagne gegen neues BND-Gesetz

Ein internationalen Bündnis von Menschenrechtsorganisationen, Journalistenverbänden und Medien startet heute eine globale Kampagne, um ausländische Journalisten außerhalb der EU vor Überwachung durch den Bundesnachrichtendienst zu schützen. Ziel ist es, eine entsprechende Schutzklausel in der Neufassung des BND-Gesetzes durchzusetzen, über die der Bundestag derzeit berät. Die Unterzeichner des Aufrufs halten die globale Massenüberwachung des BND für einen Verstoß gegen die Menschenrechte. In der Überwachung ausländischer Journalisten sehen sie einen schwerwiegenden Angriff auf die Pressefreiheit weltweit. In mehr...

BGH-Urteil

Der BGH hat in seinem Urteil vom 21. April 2016 (Aktenzeichen I ZR 198/13 – Verlegeranteil) alle Argumente für eine Verlegerbeteiligung nach geltendem Recht zurückgewiesen.

Der BGH hat in seinem Urteil vom 21. April 2016 (Aktenzeichen I ZR 198/13 – Verlegeranteil) alle Argumente für eine Verlegerbeteiligung nach geltendem Recht zurückgewiesen. Illustration: FREELENS

Martin Vogel ./. VG Wort

Die Kaffeesatzleserei ist vorbei

FREELENS begrüßt das Urteil des BGH in der Sache Martin Vogel ./. VG Wort. In dem Verfahren zum Verteilungsplan der VG Wort geht es um die Klage des Autors Dr. Martin Vogel. Nach seiner Ansicht sei die VG Wort nicht berechtigt, bei ihren Ausschüttungen an den Kläger einen Verlagsanteil abzuziehen. Das Oberlandesgericht München hatte Vogels Klage im Oktober 2013 weitgehend stattgegeben. Gegen die Entscheidung des OLG München hatte die VG Wort beim Bundesgerichtshof Revision beantragt. mehr...